Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Liebeslieder und hupende Autos
Nachrichten Hannover Liebeslieder und hupende Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 12.07.2019
Zum Auftakt gab es vor dem Alten Rathaus Ausschnitte aus der Operette „Die Fledermaus“. Quelle: Mathias Klein
Hannover

Es gibt Bravo-Rufe und spürbare Begeisterung. Vor dem Historischen Museum in Hannover hat sich das Trio Syringa aufgebaut. Zum Auftaktwochenende von Klassik in der Altstadt haben die Musiker um Sopranistin Sandra Engelhardt ein Programm mit Liebesliedern von Mozart bis Sting vorbereitet. Und das Ensemble beeindruckt am Sonnabend die Zuschauer, die in einer dichten Traube vor dem Museum stehen.

Bereits zum 19. Mal findet in diesem Jahr das Festival Klassik in der Altstadt statt. Und zum 19. Mal bekommen junge Künstler von der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, die Gelegenheit, sich vor Publikum in der hannoverschen Altstadt zu präsentieren.

Klassik zwischen Schützenfest und Maschseefest

Festivalveranstalterin Ariane Jablonka freute sich wegen des wolkenverhangenen Himmels zum Auftakt vor dem Alten Rathaus über die vielen Zuschauer, rund 250 Klassik-Fans waren in der Mittagszeit gekommen. „Zwischen Schützenfest und Maschseefest wollen wir klassische Musik in Hannover bieten“, sagte sie.

Zu den regelmäßigen Festivalbesuchern gehören unter anderem Maren und Kay Otto. Das Ehepaar aus Döhren kommt schon seit Jahren. In diesem Jahr haben sie sich zum ersten Mal Klappstühle mitgebracht, so sitzen sie vor dem Historischen Museum in der ersten Reihe.

„Die jungen Künstler sind großartig“

„Wir mögen die ungezwungene Atmosphäre“, sagt Kay Otto. „Und die jungen Künstler sind einfach großartig“, ergänzt seine Frau. Die Veranstaltung bringe einfach ganz viel Spaß. Auch wenn manchmal vorbeifahrende Autos hupen oder aus einer nahe gelegenen Gaststätte Bratkartoffelgeruch über das Publikum herüber zieht.

Begonnen hatte der erste Festivaltag nach dem Eröffnungskonzert am Freitagabend in der Kreuzkirche mit einem Gesangstrio. Schülerinnen der Musikhochschul-Gesangsklasse von Professor Paul Weigold sangen vor dem Alten Rathaus die schönsten Arien, Duette und Terzette aus der Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss. Später spielten dann in der Kreuzkirche noch ein Streichquartett und ein Klavierduo.

Besucher wählen das beste Ensemble

Zu Klassik in der Altstadt gehört auch die Wahl der drei besten Ensembles durch das Publikum. Die Besucher können an allen drei Festivalsonnabenden mitbestimmen. Es gibt Preisgelder von 1500 bis 500 Euro.

Klassik in der Altstadt setzt sein Programm an den kommenden beiden Sonnabenden (13. und 20. Juli) fort. Auftakt ist jeweils um 13 Uhr auf dem Marktplatz. Höhepunkt es Festivals ist die Verleihung des Publikumspreises der Stiftung Sparda-Bank Hannover am Sonnabend, 20. Juli, um 18 Uhr in der Kreuzkirche.

Lesen Sie hier weiter: Im vergangenen Jahr gewann eine Elfjährige den Publikumspreis

Von Mathias Klein

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Darth Vader, Boba Fett und Stormtrooper: 35 Kostümierte sind am Sonnabend bei der „Star Wars“-Parade über das Schützenfest marschiert. Begleitet wurden die Mitglieder des Kostümclubs 501st Legion dabei vom Musikcorps Alt-Garbsen.

06.07.2019

HAZ-Restauranttester Hannes Finkbeiner ist ein ausgemachter Fan und Fachmann südostasiatischer Küche. Von Sushi über Currys bis Pho Bo: Diese hannoverschen Restaurants hat er besucht und bewertet.

12.07.2019

Unverwechselbare thailändische Gerichte verspricht das Shiva Curry. Maßgebend für die Qualität sind aber nicht die großen Worte – sondern eher die kleinen Preise. 

12.07.2019