Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Nach Bedrohung: Polizei ermittelt gegen 57-Jährigen
Nachrichten Hannover Nach Bedrohung: Polizei ermittelt gegen 57-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 31.05.2018
Die Polizei ermittelt gegen einen 57-Jährigen wegen Bedrohung. Quelle: Symbol
Anzeige
Hannover

Die Polizei ermittelt seit Mittwochnachmittag gegen einen 57-Jährigen wegen Bedrohung. Er hatte seinen 33-jährigen Sohn mit dem Tod gedroht und dadurch einen großen Polizeieinsatz in einer Kleefelder Kleingartenkolonie ausgelöst.

Nach Angeben der Polizei waren Vater und Sohn am Nachmittag nach einem Trinkgelage in der Laubenpieper-Siedlung am Stadtfelddamm in Streit geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll der Vater seinem Sohn damit gedroht haben, ihn umzubringen. Der Sohn verständigte per Notruf die Polizei.

Anzeige

Weil der 33-Jährige gegenüber den Beamten angegeben hatte, sein Vater sei im Besitz eines Messers und einer scharfen Schusswaffe, holte sich die Polizei Verstärkung durch Spezialkräfte. Anschließend ließen die Einsatzkräfte die Siedlung räumen. Das SEK konnte den 57-Jährigen schließlich festnehmen. Bei ihm stellten die Ermittler ein Luftgewehr sicher.

Von tm