Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Land und Region versprechen Hannover Millionenbeträge
Nachrichten Hannover Land und Region versprechen Hannover Millionenbeträge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 06.09.2019
Hier. Jetzt. Alle. Unter diesem Motto bewirbt sich Hannover als Kulturhauptstadt. Quelle: Behrens
Anzeige
Hannover

Das Land Niedersachsen und die Regionsverwaltung sichern Hannover bei der Bewerbung um den Titel Kulturhauptstadt Europas Millionensummen zu. Das Land will nach Informationen der HAZ deutlich mehr als die avisierten 18 Millionen Euro spendieren. Voraussetzung ist allerdings, dass Hannover in die nächste Bewerbungsrunde kommt und den niedersächsischen Konkurrenten Hildesheim aussticht. Das Landesministerium für Wissenschaft und Kultur hatte Vertreter Hannovers und Hildesheims kürzlich zum Gespräch gebeten, um über die Fördermöglichkeiten zu reden.

Die Regionsverwaltung stellt insgesamt 7,2 Millionen Euro in Aussicht, verteilt über mehrere Jahre. „Voraussetzung ist, dass die Stadt Hannover den Zuschlag als Kulturhauptstadt erhält“, sagt Regionssprecherin Christina Kreutz.

Gesamtetat beträgt 80 Millionen Euro

Die Stadtverwaltung plant einen Etat von 80 Millionen Euro für die Kulturhauptstadt ein. 18 Millionen Euro sollen aus der Stadtkasse fließen. Rund 10 Millionen Euro hofft man in der Wirtschaft und bei Stiftungen einzuwerben. Der finanzielle Beitrag der EU, die den Wettbewerb auslobt, sei zu vernachlässigen, heißt es aus dem Kulturdezernat. 50 Millionen Euro des Kulturhauptstadtgeldes sind für das Programm des Kulturhauptstadtjahres vorgesehen: Angedacht sind in den Planungen 500 Veranstaltungen und sechs Großprojekte – welche genau das sein werden, steht allerdings noch nicht fest. Die übrigen 30 Millionen Euro sollen der Vorbereitung, Werbung, Verwaltung und weiteren organisatorischen Posten dienen.

Hannover will Kulturhauptstadt werden: Mehr zum Thema

Kulturhauptstadt: Hannover rechnet mit Ausgaben von 80 Millionen Euro

Kommentar: Kulturhauptstadt? Hannover muss raus aus dem kleinen Karo!

Mit diesem Slogan will Hannover Kulturhauptstadt 2025 werden

Ratspolitik beschließt Kulturetat – trotz Kritik aus Kunstszene

Kulturszene droht, die Bewerbung nicht weiter zu unterstützen

Alle Berichte zum Thema auf einen Blick

Von Andreas Schinkel

Der Radfahrerverband ADFC kritisiert die Einbahnstraßenregelung am Lister Bad: Dass Besucher bei der Abreise durch eine Kleingartenkolonie fahren müssen, gefährde Anlieger und Radfahrer. Um Verkehrschaos zu vermeiden, schlägt der ADFC an besucherstarken Tagen eine Zufahrtsbegrenzung vor. Die Stadt will den Vorstoß prüfen – und verlängerte die Saison im Bad bis Ende September.

06.09.2019

In der Calenberger Neustadt entsteht gerade ein privates Studentenwohnheim mit exklusiven Einzimmer-Apartments. Ähnliche Angebote für Studenten gibt es in Hannover bereits. Wie teuer sind die Wohnungen, und was bekommen die Bewohner geboten? Ein Vergleich.

13.09.2019

Die Nordstädter Kirchengemeinde bringt bei der Vesperkirche ganz unterschiedliche Milieus an einem Tisch zusammen. Bis zu 400 Mahlzeiten wollen die ehrenamtlichen Helfer vom 8. bis 22. September jeden Tag ausgeben – vor allem an Obdachlose. Rund um die Lutherkirche laufen Kulturveranstaltungen und andere Aktionen.

06.09.2019