Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Schüler drehen eigenen Videofilm zu Kaari-Upson-Ausstellung
Nachrichten Hannover Schüler drehen eigenen Videofilm zu Kaari-Upson-Ausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 25.10.2019
Zeigen ihren Blick auf die Werke von Kaari Upson im Kunstverein: Melina (li.) und Leonie (17.) mit Melina (im Sessel). Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Die 17-jährige Lea wollte „Gemälde anschauen und darüber sprechen“. Bei dem Projekt, das zwölf Schüler der Sophienschule im Zuge ihrer Projektwoche im Kunstverein entwickelt haben, ging es aber darum, eine Videoführung zu mitunter verstörenden Skulpturen aus Alltagsgegenständen wie geschmolzenen Pepsidosen zu drehen. Zu derAusstellung der US-Amerikanerin Kaari Upson, deren Werke im Kunstverein Hannover zu sehen sind, haben die Schüler ihren eigenen digitalen Videorundgang gemacht. Manchmal stehen die Jugendlichen als Moderatoren mit Mikrofon vor der Kamera, manchmal sitzen sie wie „Erkläronkels“ in einem Sessel, manchmal braucht der Film keine Sprache, sondern nur Musik für die Dramaturgie.

Schülerfilme sollen Jugendliche ansprechen

Videorundgänge durch die Schau gibt es auch jetzt schon, „aber die Filme für Erwachsene sind nicht unbedingt für Jugendliche geeignet“, sagt Kristina Sinn vom Kunstverein. Die von den Schülern gedrehten Filme, die ab nächster Woche von den Besuchern ausgeliehen werden können, sollen Jüngeren die Kunst von Kaari Upson zugänglicher machen.

Der Kunstverein ist bei dem Projekt Schule:Kultur Kooperationspartner der Sophienschule. Alina (15) erzählt, sie habe mitgemacht, weil sie sowohl Kunst als auch das Filmen interessiere, auch Katharina (16) setzt sich gern mit Kunst auseinander. Alle Schüler loben, dass sie frei und selbstständig arbeiten konnten. Medienpädagoge Andreas Nodewald nennt das „sich ohne geistige Beschränkungen der Kunst nähern“.

Mehr aktuelle Berichte aus Hannovers Schulen

Aktuelle Infos für Lehrer, Eltern und Schüler in Hannover: Die HAZ berichtet laufend über Themen rund um die Schulen der Stadt.Auf dieser Seite finden Sie alle Artikel auf einen Blick.

Von Saskia Döhner

Für die ARD-Kurzserie „Die Toten von Marnow“ hat sich die Schauspielerin eine nächtliche Verfolgungsjagd auf der Waldchaussee am Zoo geliefert. Es war nicht der erste Dreh in Hannover.

26.10.2019

Vier Männer sind am Flughafen Langenhagen an der Passkontrolle gescheitert und festgenommen worden. Laut Bundespolizei lagen Haftbefehle vor, ein 39-Jähriger wurde sogar wegen Schleusung und Menschenraubes gesucht. Lediglich ein Mann durfte weiterreisen, nachdem er seine Geldbuße gezahlt hatte.

25.10.2019

Sie fordern eine konsequente Umweltpolitik – auch in ihrer Heimatstadt Hannover. An der heutigen Demonstration von Fridays for Future beteiligten sich nach Angaben der Polizei rund 950 Menschen. Die Veranstalter sprechen hingegen von knapp 3000 Teilnehmern.

25.10.2019