Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Polizei sucht mit Hubschrauber nach Jugendlichen auf den Bahngleisen
Nachrichten Hannover Polizei sucht mit Hubschrauber nach Jugendlichen auf den Bahngleisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 06.08.2019
Auch aus der Luft suchte die Bundespolizei nach den Trainspottern. Quelle: Jürgen-Peter Bady
Anzeige
Hannover

Bahnreisende mussten am Dienstagnachmittag auf der Zugstrecke zwischen Lehrte-Ahlten und Lehrte einige Behinderungen in Kauf nehmen. Die Züge in Richtung Osten mussten auf Anweisung der Bundespolizei rund 30 Minuten in langsamen Tempo fahren, weil sich Personen auf den Gleisen aufhalten sollten.

Anwohner hatten gegen 16 Uhr die Beamten informiert, nachdem sie mehrere Jugendlichen auf der Bahnstrecke beobachtet hatten. Die Behörde suchte mit zahlreichen Einsatzkräften und einem Hubschrauber die Gegend ab – und wurde fündig. Sieben Teenager im Alter zwischen 15 und 16 Jahren konnte die Polizei in unmittelbarer Nähe der Gleise entdecken. Bei ihnen handelte es sich nach Angaben der Bundespolizei um sogenannte Trainspotter, also Bahnliebhaber, die gern Fotos von Zügen machen.

Die Jugendlichen erhielten eine Verwarnung und wurden ihren Eltern übergeben. Anschließend konnten alle Züge wieder in normaler Geschwindigkeit die Strecke passieren.

Von tm

Hannover Die tägliche Hannover-Glosse Lüttje Lage: Petri Heil

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Petri Heil

07.08.2019

Kostenloses Abstellen des eigenen Autos kann auf Supermarktparkplätzen teuer werden: Wer die Parkscheibe vergisst, kassiert schnell ein Knöllchen. Weil immer mehr Märkte in Hannover die Regeln strenger auslegen, gibt die Verbraucherzentrale Tipps, worauf Autofahrer achten müssen.

06.08.2019

Die Freizeit- und Sportgemeinschaft (FSG) Döhren wird noch naturfreundlicher: Sie verzichten beim Kaffeetrinken auf Plastikbecher und -löffel, hingen zudem zehn Insektenhotels auf und stellten 13 Bienenstöcke auf dem 7000 Quadratmeter großen Gelände auf. Davor fanden schon Bieber, Waschbären, Dachse oder Füchse dort ihr zuhause.

06.08.2019