Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Protest gegen zentrale Prüfungen ist erfolgreich
Nachrichten Hannover Protest gegen zentrale Prüfungen ist erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 20.12.2017
Hannover: Der Protest ist erfolgreich: Im November demonstrierten Studenten gegen den geplanten Wegfall von Nachschreibeterminen. Quelle: Clemens Heidrich
Anzeige
Hannover

 Die Leibniz-Universität hat die Entscheidung über ihre umstrittene neue Prüfungsordnung noch einmal verschoben. Ursprünglich sollte der Senat an diesem Mittwoch die Neuregelung beschließen. Die Hochschule wollte zum Sommersemester 2018 nur noch einen zentralen Prüfungstermin anbieten. Bislang gibt es in vielen Studiengängen aber einen zweiten Termin in der vorlesungsfreien Zeit.  Studenten, die vorher krank waren oder durchgefallen sind,  können dann nachschreiben. Als die Pläne im November kurzfristig bekannt wurde, reagierten zahlreiche Studenten mit Protest. Sie befürchten eine deutliche Verlängerung des Studiums, denn ohne den Nachschreibetermin könnten sie die Klausur frühestens im nächsten Semester wiederholen. 

Uni-Präsident Volker Epping hat auf die Kritik reagiert. Inzwischen hat das Prüfungsamt gemeinsam mit fünf Vertretern eines Aktionsbündnisses aus 50 Hochschulgruppen, Fachschaften und dem Allgemeinen Studentenausschuss einen Kompromiss ausgearbeitet. „Prüfungsamt und SAP-Verantwortliche prüfen jetzt die rechtliche und technische Machbarkeit“, berichtet Christian Kretzschmar, Sprecher des Aktionsbündnisses. Der Vorschlag sieht, je nach Interessenlage in den Studiengängen, ein oder zwei Prüfungstermine pro Semester  vor. „Die ursprünglich geplante Veränderung hätte für fast die Hälfte der Fakultäten negative Folgen gehabt“, betont Kretzschmar. Betroffen wären rund 12.000 Studenten. Der Senat und Präsidium der Uni entscheiden nun frühestens im Januar über das strittige Thema. 

Von Bärbel Hilbig

Die Blitzer in Hannover und in den Umlandkommunen bescheren den Stadtkassen auch in diesem Jahr Millioneneinnahmen. Dennoch ist die Zahl der registrierten Verkehrsverstöße deutlich zurückgegangen.

23.12.2017

Eine Stadtbahn ist am Dienstagabend möglicherweise aus einem fahrenden Auto heraus beschossen worden. Dabei wurden zwei Fensterscheiben beschädigt. Verletzt wurde niemand.

21.12.2017
Hannover Festnahme am Hauptbahnhof - Handtasche mit 2800 Euro gestohlen

Ein 58-Jähriger hat einer jungen Frau die Handtasche voller Bargeld gestohlen. Die Tasche wird wenig später wiedergefunden, doch die Tausende Euro fehlen. Die Polizei entdeckt den Dieb schließlich im Hauptbahnhof – mit der Beute.

20.12.2017