Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Augen auf beim Leihen von E-Rollern – Hannoveraner schließt versehentlich Streamingabo ab
Nachrichten Hannover Augen auf beim Leihen von E-Rollern – Hannoveraner schließt versehentlich Streamingabo ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 13.08.2019
Beim Entleihen der E-Roller mit dem Smartphone sollten Nutzer aufpassen, dass sie nicht auf andere Webseiten gelangen. Quelle: Villegas
Anzeige
Hannover

Immer mehr Menschen sausen in Hannover mit Elektrorollern durch die Straßen – aber die Entleihe der Fahrzeuge scheint ihre Tücken zu haben. Ein Hannoveraner berichtet, dass er am Sonnabend nahe dem Maschseefest einen E-Roller testen wollte. Doch die Online-Entleihe mittels Smartphone dauerte ihm zu lange, sodass er den Vorgang abbrach. Leider hatte er bereits viele persönliche Daten, darunter seine Kreditkartennummer, eingegeben. Kurze Zeit später erhielt er eine E-Mail, die ihm den Abschluss eines Abos für monatlich 49 Euro bestätigte. „Das wollte ich überhaupt nicht, zudem bin ich keinen Meter gefahren“, sagt er.

„Abo steht nicht in Zusammenhang mit Tier“

Der E-Roller-Anbieter Tier weist jegliche Schuld von sich. „Wir haben überhaupt kein Abo im Angebot“, sagt Unternehmenssprecher Bodo von Braunmühl. E-Roller der Firma Tier kosten pro Minute 15 Cent, zudem fällt eine Startgebühr von einem Euro an. „Das abgeschlossene Abo des Kunden steht in keinem Zusammenhang mit uns“, betont von Braunmühl. Andere E-Roller-Verleiher seien ihm in Hannover nicht bekannt.

Tatsächlich ist der Hannoveraner beim Entleihversuch auf der Internetseite eines dubiosen Streamingdienstes gelandet, der Filme, Spiele und Musik anbietet. Wie er das geschafft habe, wisse er auch nicht mehr, sagt der Leser. Womöglich habe der Trubel auf dem Maschseefest seinen Teil dazu beigetragen. Jetzt will er versuchen, das ungewollte Abo wieder aufzulösen.

Hackerangriff auf Software nicht bekannt

„Die Verbindung mit der Website dürfte per Zufall geschehen sein“, vermutet Tier-Sprecher von Braunmühl. Ein Hackerangriff auf die Software des E-Roller-Anbieters sei jedenfalls nicht bekannt. Auch glaubt von Braunmühl nicht, dass der QR-Code auf dem Elektroroller manipuliert wurde.

Grundsätzlich sollten E-Roller-Nutzer zunächst die App des Anbieters Tier auf ihr Smartphone laden. Um einen Scooter mieten zu können, müssen sich Elektrorollerfans für eine Zahlungsart entscheiden. Wer mit Kreditkarte zahlt, muss die Kreditkartennummer eingeben. Gestartet wird die Fahrt, indem ein auf den Fahrzeugen angebrachter QR-Code gescannt wird.

Akkus am späten Abend leer

Maschseefestbesucher berichten, dass in den späteren Abendstunden zwar viele E-Roller rund um das Fest bereitstehen, viele Fahrzeuge aber nicht mehr einsatzbereit seien. „Um 21.30 Uhr waren schon viele Akkus leer. Wir hatten Mühe, einen fahrtüchtigen Scooter zu finden“, sagt eine Festbesucherin.

Mehr zum Thema:

E-Scooter: Was taugt der E-Tretroller im Großstadtverkehr?

Käufer brauchen eine Haftpflichtversicherung, Händler eine spezielle Betriebserlaubnis: Wie sich die Städte auf Elektro-Tretroller vorbereiten

Zuwachs im deutschen Schilderwald: Wie die neuen Verkehrsschilder für E-Scooter aussehen und was sie bedeuten

Die HAZ testet: So fährt sich der erste E-Scooter – das Video

Und jetzt Nextbike: Das halten Hannoveraner von der neuen Masse an Mieträdern

Mobike überschwemmt die Stadt mit Leihrädern

Seltsame Aktion: Räder von Mobike stehen Kopf in Hannover

So schnitten Bikesharer bei der Stiftung Warentest ab

Von Andreas Schinkel

Die Amerikanerin Liza Gadsby sorgt dafür, dass Drill-Affen in freier Wildbahn überleben können. Jetzt hat sie Hannover besucht – der Zoo spielt eine führende Rolle bei der Züchtung der Tiere: 70 Prozent aller weltweit in Tierparks lebenden Drills stammen aus Hannover.

12.08.2019

Hannover gibt jedes Jahr 33 Millionen Euro aus, um die Straßen sauber zu halten. Vor allem Fastfood-Verpackungen machen Probleme. Die Stadt unterstützt deshalb den Vorschlag aus Berlin, Hersteller von Einwegartikeln an den Kosten zu beteiligen.

12.08.2019

Die Polizei Hannover hat am Montag gleich zweimal denselben betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Nach der ersten Kontrolle gab der Mann freiwillig Schlüssel und Führerschein ab. Danach holte er offenbar den Zweitschlüssel von zu Hause. Dumm nur, dass ihm dann dieselbe Streife entgegen kam.

12.08.2019