Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Falscher Wasserwerker: Hochwertiger Schmuck von Seniorin erbeutet
Nachrichten Hannover Falscher Wasserwerker: Hochwertiger Schmuck von Seniorin erbeutet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 07.04.2019
Einer der Trickbetrüger ist zwischen 25 und 30 Jahren alt. Quelle: Symbol
Anzeige
Hannover

Die Kripo sucht dringend Zeugen zu einem dreisten Trickbetrug am Sonnabend in Limmer. Zwei bislang unbekannte Männer erbeutete von einer Seniorin in einem Mehrfamilienhaus an der Zimmermannstraße hochwertigen Schmuck. Das Alter des Opfers teilte die Polizei nicht mit.

Die Frau war gegen 12 Uhr vom Einkaufen zurückgekehrt. Als sie ihren Rollator im Treppenhaus abstellte, sprach sie einer der Täter an. Er gab sich als Mitarbeiter des Wasserwerks aus und erklärte, es habe in dem Gebäude einen Wasserrohrbruch gegeben. Deshalb müsste er jetzt alle Wohnungen überprüfen. So verschaffte er sich Zutritt in die Räume der Seniorin im ersten Stock des Gebäudes. Dort ging er zwischen dem Bad und der Küche hin und her, angeblich, um die Wasserhähne zu kontrollieren. Die Seniorin musste in regelmäßigen Abständen die Spülung der Toilette betätigen.

Komplize stielt Schmuck

Nach etwa 15 Minuten verabschiedete sich der angebliche Handwerker unter dem Vorwand, seine Visitenkarte holen zu wollen. Er kehrte allerdings nicht wieder in die Wohnung der Seniorin zurück. Die Frau dagegen stellte fest, dass offenbar ein Komplize des angeblichen Wasserwerkers die Wohnung durchsucht und dabei hochwertigen Schmuck entdeckt und an sich genommen hatte. Die Seniorin alarmierte die Polizei.

Der angebliche Wasserwerker ist zwischen 25 und 30 Jahren alt. Er sprach Deutsch ohne Akzent. Er trug eine Brille und eine dunkle Hose und einen dunklen Blouson sowie eine Baseball-Kappe. Hinweise zu dem Täter oder seinem Komplizen, zu dem es keine Beschreibung gibt, nimmt die Kripo unter (0511) 1 09 55 55 entgegen.

Ähnlicher Fall in Waldhausen

Erst in der vergangenen Woche ereignete sich ein ähnlicher Fall: Ein Trickbetrüger hat sich gegenüber einer 80-Jährigen in Hannover als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgegeben. Er müsse die Wasserleitung abstellen. Der Mann nutzte den Umstand aus, dass kurz zuvor echte Handwerker bei der 80-Jährigen waren. Er erbeutete 100.000 Euro und Schmuck.

Von tm

Knapp 40 Stationen in der Region Hannover beteiligten sich an den europäischen Tagen des Kunsthandwerks. Besucher beschäftigten sich in Workshops und Ausstellungen unter anderem mit Schmuck und Textilien.

10.04.2019

Die Abschleppunternehmer in Hannover hatten in der Nacht vor dem Marathon wieder alle Hände voll zu tun. Insgesamt 214 Fahrzeuge mussten sie im Auftrag der Stadt abschleppen, weil die Wagen an der Strecke standen.

08.04.2019

Der am Sonnabend von Paddlern in der Leine bei Grasdorf entdeckt Tote ist identifiziert: Es handelt sich um einen 56-Jährigen aus Seelhorst. Er galt seit dem 11. März als vermisst. Die an der Bergung beteiligte Laatzener Feuerwehr berichtet von zahlreichen Gaffern, die die Absperrung überwanden.

07.04.2019