Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover „Lüttje Lage“: Die Urlaubsväter
Nachrichten Hannover „Lüttje Lage“: Die Urlaubsväter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 31.07.2019
Susanna Bauch Quelle: HAZ
Anzeige
Hannover

Die Nordsee ist ja derzeit Anlaufstelle für Familienurlaub. Wir waren trotzdem da, es war erfrischend. Vor allem aber durften wir wieder beobachten, wie sich Väter, die im Alltag vermutlich rund um die Uhr im Arbeitseinsatz sind, das wohlverdiente Geld jetzt mit Frau und Kindern am Meer teilen. Manche bleiben dabei Familienoberhaupt. In der Ferienwohnung nebenan jedenfalls gibt es schon zum Frühstück Ärger.

Die Kinder quengeln, sie wollen zum Strand. Vati möchte erst frühstücken, Zeitung lesen und dann ins Küstenmuseum. Die Kinder protestieren lautstark. Vermutlich mangels Routine bei der Alltagskonfrontation mit dem Nachwuchs erhebt Vati sich zum Machtwort. Wenn das so weiter gehe, werde er gleich Montag seinen Chef anrufen und fragen, ob er wieder zur Arbeit kommen dürfe. „Dann habe ich nämlich meine Ruhe vor euch.“ Was vermutlich alle gehofft haben, ist nicht passiert. Keine Abreise, dafür Küstenmuseum.

Am Strand sind sie auch anzutreffen, die Urlaubsväter. Hier geben sie sich vor allem Mühe, mit und vor ihren Kindern zu glänzen – und vor den Strandkorbnachbarn, versteht sich. Das ziemlich warme Nordseewasser läuft gerade langsam auf, da stürzt der Mann sich ins Meer – seine zwei kleinen Söhne stecken wir er in Neoprenanzügen. Nach 20 Minuten kommen sie mit Plastikeimerchen voller Meeresbeute zurück. Vermutlich Krebse, Muscheln, Wattwürmer. Der Urlaubsvater aber springt auf den Strand, als hätte er den Fang für die Abendkarte des Fischrestaurants im Eimer. Seine Welle reicht bis zum Strandkorb. Wir sind sicher, eigentlich kommt er vom Walfang.

Natürlich gibt es auch jede Menge hingebungsvoller Väter, die sich ganz ohne Selbstinszenierung liebevoll ihrem Nachwuchs widmen. Allerdings nicht in unserer Nähe. Da laufen jetzt zwei Herren mit Handy den Strand auf und ab und demonstrieren unüberhörbar, dass ihre Abwesenheit im Job nicht ohne Folgen bleibt. Drei Knirpse laufen ihnen hinterher. Sie wollen Eis, aber daraus wird wohl erstmal nichts. Im Smartphone läuft eine Videokonferenz.

Wir haben weder Kinder dabei noch Smartphones oder Neoprenanzüge. Wollen trotzdem weg vom Strand. Manches kommt uns einfach zu bekannt vor. Dann lieber ins Küstenmuseum.

Lüttje Lage: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Susanna Bauch

Es geht wieder los: Ab heute feiert Hannover zum 34. Mal sein Maschseefest. Um 17.55 Uhr war symbolisch das rote Band durchschnitten und damit die 19-tägige Seesause offiziell eröffnet. Die Veranstalter erwarten bis zum 18. August rund zwei Millionen Besucher.

31.07.2019

46 000 Euro für Dusch- und Umkleidebereich: Der Bezirksrat Döhren-Wülfel billigt einen städtischen Zuschuss für das in einem Wald an der Mainzer Straße gelegene Gebäude. Fenster, Fußböden und Heizkörper werden erneuert.

01.08.2019

Gleich zwei Staatsanwaltschaften haben nach einem 43-jährigen Dieb gesucht, die Bundespolizei hat den Mann nun am Hauptbahnhof Hannover festgenommen. Der Drogenabhängige musste noch eine Gefängnisstrafe absitzen, gleichzeitig gibt es sechs weitere Verfahren gegen ihn.

01.08.2019