Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Lüttje Lage: Ein stolzer Vermieter
Nachrichten Hannover Lüttje Lage: Ein stolzer Vermieter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 31.05.2019
Hans-Peter Wiechers Quelle: HAZ
Anzeige
Hannover

Wenn die Stärkeren die Schwachen rausschmeißen, dann nennt man das doch wohl Gentrifizierung. Einen solchen Fall habe ich gerade erlebt. Andererseits war es vielleicht auch nur ein einfacher Fall von Hausbesetzung. Jedenfalls haben wir einen Vogelkasten im Garten, in dem sich mehrere Jahre eine Kohlmeisenfamilie wohnlich eingerichtet hatte. Vermute ich jedenfalls. Ich bin ein rücksichtsvoller Vermieter und habe da nie einen Kontrollgang gemacht.

Vor drei Wochen schlug meine Frau Alarm. „Die Meisen sind weg, da sind jetzt Wespen eingezogen.“ Vor meinem inneren Auge baute sich ein Worst-Case-Szenario auf – wie man heute sagt. Wespen sind ein aggressives Volk. Sie würden mir morgens mein Honigbrötchen streitig machen und abends mit einem Stoßtrupp meine gegrillte Bratwurst angreifen. Unsern Balkon könnten wir vergessen.

Ich holte Rat im Bekanntenkreis. „Du musst nach Einbruch der Dunkelheit zuschlagen. Dann schlafen sie. Zieh ein Plastiksack drüber und schmeiß die ganze Bande in die Eilenriede.“ Zugegeben ich habe einige Radikale unter meinen Freunden. Aber so eine Aktion kommt für mich ohnehin nicht infrage. Sicher hätten die Wespen eine aufmerksame Nachtwache aufgestellt und ich würde zerstochen in der MHH landen.

Die Geschichte nahm dann doch noch ein gutes Ende. Unsere Nichte ist Biologielehrerin und sie stellte fest, dass die Wespen Hummeln sind. Runde, pelzige Insekten, friedlich und nützlich, die mir morgens mein Honigbrötchen lassen und abends leise brummend von ihrem Tagwerk zurückkommen, um sich müde in ihren Nistkasten zurückzuziehen.

Ich stehe jetzt manchmal abends auf meinem Balkon, schaue den Hummeln bei ihrer Heimkehr zu und bin ein bisschen stolz. Alle reden vom Insektensterben, aber meine Mieter und ich wir halten dagegen. Unsere Hummeln bestäuben, was das Zeug hält. In unserem Stadtteil können die Menschen ruhig schlafen. Wir sorgen dafür, dass auch dieses Jahr wieder die Blumen blühen und dicke Früchte am Apfelbaum hängen.

Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie.

Von Hans-Peter Wiechers

Die Feiernden, die den Vatertag im Maschpark von Hannover verbracht haben, waren friedlicher als noch 2018 – obwohl die Stimmung zum Abend hin mit steigendem Alkoholpegel aggressiver wurde. Polizei und Stadt ziehen ein positives Fazit, einen Teil habe das erneute Flaschenverbot beigetragen.

31.05.2019

Braucht Hannover eine zwölfte IGS? Grüne und FDP sind sich mit der SPD einig, dass eine weitere Schule nötig ist, auch um die Kinder aufzunehmen, die die Gymnasien verlassen müssen. Aber bei der Schulform wollen sie sich noch nicht festlegen.

31.05.2019
Hannover „Students for Future“ Hannover - Jetzt kämpfen auch Studenten für das Klima

Studenten aus Hannovers Hochschulen unterstützen die Schülerbewegung Fridays for Future für Klimaschutz. Dafür gründen sie die Gruppe „Students for Future“.

03.06.2019