Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover „Lüttje Lage“: Laub in Tüten
Nachrichten Hannover „Lüttje Lage“: Laub in Tüten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 24.10.2019
Susanna Bauch. Quelle: HAZ
Anzeige
Hannover

Auf einem Spaziergang haben wir sie entdeckt: Ein gutes Dutzend blauer Säcke lehnten an der Mauer der Kirche. Ein fleißiger Diener Gottes hatte offensichtlich sämtliches Laub des kleinen Kirchgartens zusammengekehrt und in die Tüten von aha gestopft. Wir haben überlegt, ob die Säcke zweckentfremdet wurden. Ist doch gewissermaßen Papiermüll, alles Blätter, meinte Birgit. Außerdem hätte die Gemeinde ja schließlich zehn Cent pro Laubaufbewahrungssack bezahlt. Das sei eine Menge in Zeiten schmaler Klingelbeutel.

Sie fand zudem die Frage viel interessanter, was mit den Säcken geschieht. Birgit hat nämlich einen großen Garten mit wenig Bäumen und vielen Beeten. Und in irgendeinem Naturratgeber hat sie kürzlich gelesen, dass sich klein geschreddertes Laub bestens als abdeckender Schutz für ihre Rosenbeete eigne. Kurzum, sie wollte Beute machen. Keine von uns wollte die Säcke in ihr Auto laden. Birgit machte Druck. Wir fühlten uns wie Kleinkriminelle, die säckeweise bunte Blätter entwenden. Die Dämmerung haben wir abgewartet, dann wurde eingeladen. „Wir nehmen der Gemeinde doch nur Arbeit ab.“ Birgit ließ sich nicht beirren.

Wir haben sie erst nicht bemerkt, die Zaungäste, die unser Tun beobachteten. Bis eine Frau sich räusperte. Das Laub hätten angehende Konfirmanden eingesammelt, als Aktion für den Klimaschutz. Die Blätter sollten nämlich die Beete einiger Gärten von Gemeindemitgliedern vor Frost schützen. Ob wir bitte wieder ausladen könnten. Die Situation war hochnotpeinlich. Fünf Frauen klauen Laub in Tüten. Gesammelt durch Kinderhände. Die Frau gab uns noch eine Rolle blauer Säcke. Es wäre ganz toll, wenn wir noch ein paar füllen könnten, wo wir gerade dabei seien. Blätter gebe es ja schon wieder genug. Wir haben noch eine Stunde im Laub gewühlt. Ich bin froh, dass ich keine Beete habe. Nie wieder werde ich fremde Säcke anrühren.

Von Susanna Bauch

Die Ermittlungen im Fall eines 18-Jährigen, der einen 17-Jährigen in Lehrte-Ahlten ins Gleisbett gestoßen haben soll, kommen nur langsam voran. Am Donnerstag durchsuchte die Bundespolizei die Wohnung des Verdächtigen, die Beamten hielten ihm eine Gefährderansprache. Er hatte dem Opfer mit dem Tod gedroht.

24.10.2019

Ein aufmerksamer Zeuge hat die Polizei am Donnerstag im hannoverschen Stadtteil Groß-Buchholz auf die Spur von zwei Autoaufbrechern gebracht. Die Ermittler konnten kurz darauf die beiden 21 und 22 Jahre alten Männer festnehmen.

24.10.2019

Herbstzeit ist Sägezeit in Hannovers Wäldern und Parks. Die Saison für Baumfällungen beginnt am Dienstag, 29. Oktober. Spaziergänger müssen mit Sperrungen von Wald- und Feldwegen rechnen.

24.10.2019