Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Lüttje Lage: Neustart in die Fünfziger
Nachrichten Hannover Lüttje Lage: Neustart in die Fünfziger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 27.09.2019
Michael Zgoll Quelle: privat
Anzeige

Jüngst, am Fiedelerplatz in Döhren, fällt mir ein VW-Bulli ins Auge, ein zweifarbig in Blau und Weiß lackierter T 1 mit Aufschriften wie „Ecki Scholz“ und „Neustart Hannover!“. Ich frage mich, warum ein Oberbürgermeisterbewerber im Jahr 2019 mit einem Sambabus aus den Fünfzigern für einen Neustart wirbt. Und komme auf fünf Deutungsmöglichkeiten.

Option 1. Wir wollen es doch nicht übertreiben mit der Modernisierung der CDU. Ein bisschen Retro darf schon sein, um die betagte Stammwählerschaft bei Laune zu halten.

Option 2. Denk Dir ein Surfbrett aufs Dach, und der Ecki macht Dir den Beachboy. So in Richtung California. Schließlich dürfen auch Althippies und Hipster wählen gehen.

Option 3. Wenn der Herr Scholz dezent daran erinnern dürfte: Er war mal Boss von dem Laden. Von VW Nutzfahrzeuge. Und in den dazugehörigen vier Werken stand er mehr als doppelt so vielen Mitarbeitern vor wie in der hannöverschen Stadtverwaltung. Wo also ist das Problem?

Option 4. Der Kandidat signalisiert – ich habe verstanden. Der Klimawandel lässt sich nicht mit 300, sondern nur mit 30 PS stoppen. Und wenn umweltbewusste VW-Besitzer mit derart heruntergedimmten Autos die Kasseler Berge durchmessen, erfahren sie auch gleich, was Entschleunigung bedeutet. Das nennt man dann win-win.

Option 5. Dieser Mann möchte auffallen. Um jeden Preis. Da ist ein historischer VW-Bus genauso willkommen wie der Satz „5 Kinder, 4 Enkel, 1 Plan“ auf seinen Werbeplakaten. Der ist zwar sprachlich neben der Spur, weil da ja nun streng genommen „eins Plan“ steht, aber 5-4-1 sieht halt viel schicker aus als fünf-vier-ein.

5 Optionen, 4 Räder, 1 Neustart. Ich glaube, die Wahl ist schon entschieden.

Lüttje Lage: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Michael Zgoll

Die Leinewelle hat mit der Firma Gundlach einen neuen Unterstützer präsentiert. Das hannoversche Familienunternehmen hat 200.000 Euro für den geplanten Surfspot vor dem Landtag zugesagt. Im kommenden Sommer soll die Welle stehen – wie sie erzeugt wird, sehen Sie hier im Video.

27.09.2019

Hannover ist Feldjäger-Stadt: Die Militärpolizisten der Bundeswehr werden hier ausgebildet und geführt. Die Schule feierte jetzt ihr zehnjähriges Bestehen, 2009 zog sie von Bayern nach Niedersachsen. Aus diesem Anlass haben die Feldjäger der HAZ erklärt, was ein moderner Militärpolizist alles leisten muss.

27.09.2019

Am Freitag wird auf dem Schützenplatz angezapft. Hannovers Oktoberfest dauert bis zum 13. Oktober und soll eine Million Besucher anlocken – mit Dirndl-Wettbewerb, Gaytoberfest und 130 Schaustellern.

27.09.2019