Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover MHH-Präsident Baum tritt nicht mehr an
Nachrichten Hannover MHH-Präsident Baum tritt nicht mehr an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 21.02.2018
MHH-Präsident Christopher Baum tritt nicht mehr an.  Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

 Die Medizinische Hochschule  Hannover (MHH) hat am Donnerstag abend den Verzicht von Präsident Christopher Baum auf eine zweite Amtszeit bestätigt. Baum habe seinen Verzicht mündlich und schriftlich dem zuständigen Wissenschaftsministerium mitgeteilt, sagte Hochschulsprecher Stefan Zorn auf Anfrage der HAZ. Außerdem habe Baum am Donnerstag die Führungskräfte der MHH unterrichtet, die derzeit in Lüneburg zur alljährlichen Klausurtagung zusammengekommen sind. 

Wissenschaftsminister Björn Thümler nehme Baums Entscheidung zur Kenntnis, hieß es in einer Stellungnahme des Ministeriums. Worte des Bedauerns zu Baums Rückzug gab es von Thümler nicht. 

Anzeige

Der Senat der MHH hatte erst im Dezember die Verlängerung der Amtszeit Baums für weitere sechs Jahre ab dem April kommenden Jahres beschlossen. Jetzt muss allerdings ein Nachfolge für den Spitzenposten gesucht werden. 

Vor dem Rückzug von Baum hatte das Ministerium per Erlass in die Führung der MHH eingegriffen. Es seien Regelungen getroffen worden, „die die Arbeitsabläufe des Präsidiums der Medizinischen Hochschule Hannover mit Blick auf das Onkologische Zentrum betreffen“, Baum darf dem Lenkungsgremium des Onkologischen Zentrums nicht mehr angehören. 

Hintergrund des ministeriellen Eingriffs sind mutmaßliche Unregelmäßigkeiten bei Stellenbesetzungen im Onkologischen Zentrum. Baum hatte in einem Verfahren gegen die HAZ an Eides statt versichert, niemals Einfluss auf Stellenvergaben genommen zu haben. 

Von Mathias Klein