Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Maikundgebung des DGB zieht zur Goseriede
Nachrichten Hannover Maikundgebung des DGB zieht zur Goseriede
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 02.05.2019
Auch die Gewerkschaftsjugend ist bei der Maikundgebung dabei. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Alles neu macht der Mai – diese Volksweisheit gilt auch für die Arbeitnehmerbewegung in Hannover. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat sich für die Kundgebung zum 1. Mai für einen Ortswechsel entschieden. Sie findet nicht mehr wie in den vergangenen fünf Jahren auf dem Trammplatz vor dem Neuen Rathaus statt, sondern auf dem Goseriedeplatz und den angrenzenden Bereichen bis hin zu den Verdi-Höfen. Erwartet werden mehrere tausend Teilnehmer; das Motto lautet angesichts der anstehenden Wahlen „Europa. Jetzt aber richtig!“.

Mitglieder befürworten neuen Standort

Jahrzehntelang war der Klagesmarkt angestammter Treffpunkt für die Maikundgebung, stand aber seit 2014 wegen der Bebauung nicht mehr zur Verfügung. Deshalb traf man sich seitdem auf dem Trammplatz. „Unsere Mitglieder wollten wieder in die Nähe des Klagesmarktes und der Gewerkschaftshäuser. Auch organisatorisch ist die Kundgebung dort besser zu bewältigen“, sagt Torsten Hannig, DGB-Sprecher in Hannover. Es spreche alles dafür, dass der Goseriedeplatz zur Dauerlösung wird.

Hermann ersetzt Schostok auf der Rednerliste

Der Tag beginnt mit einem Demonstrationszug, der sich um 10 Uhr am Freizeitheim Linden in der Windheimstraße Richtung Innenstadt in Bewegung setzt. Die Veranstaltung auf dem Goseriedeplatz beginnt um 11 Uhr. Hauptrednerin ist Christiane Brenner, stellvertretende Bundesvorsitzende der IG Metall. Ansonsten gibt es einen Wechsel auf der Rednerliste. Anstelle des angekündigten Oberbürgermeisters Stefan Schostok, zuletzt regelmäßig bei der Maikundgebung am Pult, übernimmt kurzfristig Bürgermeister Thomas Hermann.

Musik, Kultur- und Kinderprogramm

Es wird aber nicht nur geredet. Auf der Musikbühne stehen B.B. and the Blues Shacks sowie Hagelslag mit einer Mischung aus Jazz, Funk und Soul. Auf einer Infomeile sind rund 40 Organisationen, Verbände und Vereine mit Zelten und Ständen vertreten; wer Hunger oder Durst hat, kommt auch nicht zu kurz. Die Gewerkschaftsjugend bietet ein Kulturprogramm; allerlei Attraktionen für Kinder sind im Angebot. Der musikalische Teil wird gegen 15.30 Uhr beendet sein. Ansonsten ist man je nach Resonanz flexibel. „Angemeldet ist die Veranstaltung bis 19 Uhr“, sagt Hannig.

Wegen der Verkehrsbehinderungen durch die DGB-Kundgebung empfiehlt die Stadt, am 1. Mai mit Bus oder Bahn in die City zu fahren. Die Straße Goseriede wird von 7 Uhr bis je nach Veranstaltungsende maximal 19 Uhr zwischen Otto-Brenner-Straße und Kurt-Schumacher-Straße gesperrt. Zwischen 10 Uhr und 11 Uhr kommt es auf der Route des Demonstrationszuges von der Windheimstraße über Fröbel-, Comenius-, Limmer-, Spinnerei-, Königsworther-, Brühl- und Otto-Brenner-Straße zu Beeinträchtigungen.

Von Bernd Haase

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Innerhalb von nur 24 Stunden ist die Polizei Hannover zu einem zweiten illegalen Hochzeitskorso gerufen worden. Zeugen berichten zudem von mehreren Schüssen, die Beamten fanden später eine Waffe in einem der kontrollierten Autos. Gegen einen 19-Jährigen wird nun ermittelt.

29.04.2019

Der 28-jährige Muharrem C. soll wegen gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge verurteilt werden. Die Verteidiger plädieren erst am Dienstag. Der 28-Jährige hatte in Linden-Nord einen Fußgänger mit Faustschlägen tödlich verletzt.

29.04.2019

Stadt und Entsorger Aha wollen mit der Kampagne „Hannover sauber“ schneller auf Verschmutzung reagieren. Die angekündigte Müllmelde-App startet jedoch erst im Sommer.

02.05.2019