Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Mann aus Hannover meldet Diebstahl seines Geldbeutels – und wird selbst verhaftet
Nachrichten Hannover Mann aus Hannover meldet Diebstahl seines Geldbeutels – und wird selbst verhaftet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 16.02.2020
Eigentlich wollte ein 20-Jähriger bei der Bundespolizei in Hannover lediglich den Verlust seiner Geldbörse melden. Doch dann klickten die Handschellen und er saß selbst hinter Gittern. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Ein Mann aus Hannover hat bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof von Hannover den Diebstahl seines Geldbeutels gemeldet. Er wollte eine Anzeige erstatten. Weil dabei allerdings auch die Personalien des 20-Jährigen überprüft wurden, saß er wenig später selbst hinter Gittern.

Wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte, hatte die Abfrage am Freitag ergeben, dass der junge Mann wegen gefährlicher Körperverletzung mit Untersuchungshaftbefehl gesucht wurde.

Mann aus Hannover wird Richter vorgeführt

Der im Stadtteil Stöcken wohnende 20-Jährige blieb also in Polizeigewahrsam und sollte anschließend einem Amtsrichter vorgeführt werden. Das im Steintorviertel gestohlene Portemonnaie und die 500 Euro darin sind einem Polizeisprecher zufolge zwischenzeitlich noch nicht wieder aufgetaucht.

Lesen Sie auch

Von RND/lni

Der Krankenhauskonzern im Besitz der Region Hannover sammelt in sechs Jahren ein Minus von 100 Millionen Euro an. Im kommenden Jahr muss sich das Klinikum daher zur Sicherung der Liquidität Geld leihen.

16.02.2020

Der 34-Jährige, der am Donnerstagmorgen seine Lebensgefährtin aus einem Fenster im vierten Stock eines Hotels in Hannovers Südstadt gestoßen haben soll, sitzt in Untersuchungshaft. Er war am Freitag festgenommen und am Sonnabend einem Richter vorgeführt worden.

16.02.2020

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: „I am the Häcksler“.

16.02.2020