Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Verband lehnt Zuschuss für Zoo ab
Nachrichten Hannover Verband lehnt Zuschuss für Zoo ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 14.11.2018
Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff bei den Elefanten. Quelle: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

Der Bund der Steuerzahler lehnt die von Zoo-Chef Andreas M. Casdorff ins Gespräch gebrachte Wiedereinführung regelmäßiger Zuschüsse für den Tierpark strikt ab. Mit dem Ende der regelmäßigen Zuschüsse hatte die Region gleichzeitig Schulden des Zoos in Höhe von 25 Millionen Euro übernommen, sagte der Haushaltsexperte des Steuerzahlerbundes, Jan Vermöhlen, am Mittwoch. Dadurch sei der Zoo um mehrere Millionen Euro pro Jahr entlastet worden.

Wie berichtet, steckt der Zoo in finanziellen Schwierigkeiten. Es sei nicht möglichen, einen Zoobetrieb ohne finanzielle Verluste zu führen, hatte Zoo-Geschäftsführer Casdorff gesagt.

Anzeige

Vermöhlen berichtet, die Schuldenübernahme habe der „Stärkung der eigenwirtschaftlichen Verantwortung des Unternehmens gedient“. Diese Verantwortung müsse der Zoo nun an den Tag legen und den kostendeckenden Betrieb eigenständig sicherstellen. „Es ist zu billig, als Ursache für die geringen Besucherzahlen immer wieder das Wetter anzuführen. Der Betrieb des Zoos sei in der Vergangenheit von den Steuerzahlern hinreichend unterstützt worden.

Unterdessen hat sich erstmals auch der frühere Zoo-Geschäftsführer Klaus-Michael Machens zu Wort gemeldet. Er weist darauf hin, dass regelmäßige Zuschuss der Region, der meist bei drei Millionen Euro pro Jahr lag, für die Abzahlung der Schulden verwendet wurde.

Von Mathias Klein