Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Mit Messern und Stöcken: Zwei Verletzte nach verabredeter Schlägerei
Nachrichten Hannover Mit Messern und Stöcken: Zwei Verletzte nach verabredeter Schlägerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 08.07.2019
An der Stadtbahn-Endhaltestelle Alte Heide haben sich am Sonntagabend rund 15 Menschen zu einer verabredeten Schlägerei getroffen. Quelle: Uwe Dillenberg
Hannover

Etwa 15 Menschen haben sich am Sonntagabend im Sahlkamp zu einer Schlägerei verabredet und sind mit Messern und Stöcken aufeinander losgegangen. Anwohner hatten die Polizei gegen 21 Uhr zur Stadtbahn-Endhaltestelle Alte Heide gerufen. Doch als die Beamten dort eintrafen, waren die Kontrahenten schon verschwunden. Erst im Rahmen der weiteren Ermittlungen fanden die Polizisten drei Männer, einer von ihnen war schwer verletzt. Die Suche nach den weiteren Beteiligten dauert an.

Auslöser war Streit vor wenigen Tagen

Grund für die blutige Auseinandersetzung war laut Behördensprecherin Antje Heilmann offenbar ein Streit wenige Tage zuvor. „Um dies zu klären, hatten sich die Beteiligten verabredet“, sagt sie. Was der Auslöser für die völlig eskalierte Auseinandersetzung war und ob eventuell zwei Familien aufeinander losgegangen sind, ist noch unklar. „Die Ermittlungen dauern an“, sagt Heilmann dazu.

Kurz nach der Schlägerei stoppten die Polizisten jedoch in der Nähe der Haltestelle einen Wagen mit drei Syrern. Offenbar waren sie vom Tatort geflohen. Ein 21-Jähriger an Bord des Autos hatte bei der Auseinandersetzung Stichwunden am Arm erlitten und musst seit Sonntagabend stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Ein 28-Jähriger trug wiederum Schürfwunden davon, der Dritte im Fahrzeug – ein 35-Jähriger – blieb unverletzt. „Waffen wurden nicht sichergestellt“, sagt Heilmann. Die Verletzten konnten bisher noch nicht näher zur Schlägerei befragt werden.

Bis zu 15 Personen an Schlägerei beteiligt

Insgesamt gehen die Ermittler nach jetzigem Stand von etwa zehn bis 15 Personen aus, die sich zur Schlägerei im Sahlkamp verabredet hatten. Diese Angaben stützen sich auf Zeugenaussagen, die von Südländern im Alter von etwa 18 bis 25 Jahren sprachen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzungen und nimmt Hinweise unter Telefon (0511) 109 33 17 entgegen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf den Ohe-Höfen am Capitol-Hochhaus in Hannover entsteht ein buntes Quartier: Baugruppen errichten für rund 40 Millionen Euro eine Art Dorf aus Mehrgenerationenhäusern, Alten-WGs und Wohnprojekten für Behinderte.

08.07.2019

Der neue Haupteigentümer Lars Windhorst hat versprochen, Hannovers Ihme-Zentrum schnell wieder flottzumachen. Als sein Vertreter vor Ort ist Carsten Grauel eingesetzt. „Wir wollen auf die Tube drücken“, sagt er.

08.07.2019

Sobald Hannover den Klimanotstand ausruft, verpflichtet die Stadt sich, jedes neue Projekt unter dem Aspekt der Klimaneutralität abzuwägen. Die Piratenpartei hat für Hannover einen entsprechenden Antrag gestellt. Doch der Rat vertagt das Thema seit Wochen – ausgerechnet die Grünen bremsen.

08.07.2019