Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Seine Mode gefällt Salif Sané und Farid Bang: Hannoveraner gründet Luxus-Label
Nachrichten Hannover Seine Mode gefällt Salif Sané und Farid Bang: Hannoveraner gründet Luxus-Label
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 09.08.2019
Theo Nikolaidis setzt voll auf seine Designs – einen Plan B will er nicht. „Das hieße ja, dass ich an Plan A zweifle.“ Quelle: ND Creative
Anzeige
Hannover

Hannover bekommt ein neues Modelabel: Nac‘r. Gründer der neuen Marke sind Theo Nikolaidis und sein Geschäftspartner Makram Naceur. Gerade mal 27 Jahre ist Nikolaidis alt, seit zwei Jahren verdient er sein Geld ausschließlich mit seiner Kunst. Nun setzt er auf aufwendig gestaltete Lederjacken – die schon für Aufsehen sorgen, obwohl sein Label bisher noch keinerlei Werbung macht.

So sieht man auf den Onlinekanälen des Künstlers unter anderem Fußballer Mathias Pogba (Bruder von Manchester-United-Star Paul Pogba), Salif Sané (Ex-96, jetzt Schalke) und Jean-Kévin Augustin (RB Leipzig), Kampfsport-Champion Kerim Engizek und Rapper Farid Bang mit einer Jacke oder einer Mütze von Nikolaidis.

Nach eigenen Angaben haben zahlreiche weitere Sportler und auch internationale Musiker, etwa Jason Derulo, ihre eigene von Nikolaidis kreierte Jacke. „Ich habe meine Jacken vorher ab und an in einem Luxusladen in Düsseldorf verkauft – dort sind sie einigen Spielern und Stars aufgefallen, und das hat sich dann rumgesprochen“, erklärt Nikolaidis. Das Ergebnis: Auch ohne eigenes Label konnte er schon erste Erfolge verbuchen.

Nikolaidis: „Ich bin nicht auf Fame aus“

Nun soll sein Label offiziell durchstarten. „Kunst ist mein Leben“, sagt Nikolaidis, der bislang eher versucht hat, die Öffentlichkeit zu meiden. „Ich bin niemand, der auf Fame aus ist“, sagt der 27-Jährige, der 2016 sein Studium zum Eventmanager beendet hat.

Die Zeit an der Uni hat er sich mit seinen Bildern finanziert, erzählt er, während er in seinem Atelier auf dem Sofa sitzt – inmitten seiner Werke, die Deadpool, Superman, Wonderwoman und zahlreiche weitere Superhelden zeigen. Er wolle mit dieser Reihe von Bildern zeigen, dass in jedem dieser Helden auch nur ein Mensch steckt – und im Umkehrschluss jeder sein eigener Held sein kann.

Auch Tiere kommen in der Kunst und der Mode von Theo Nikolaidis häufig als Motive vor. Quelle: Privat

Griechische Wurzeln fließen in Designs ein

Die Entscheidung, alles auf die Karriere als Künstler zu setzten, sei ihm nicht schwer gefallen, sagt der junge Mann, der in Langenhagen wohnt und aus der Wedemark stammt. „Nur einen Teil investieren und meinen Job weiter machen, war keine Option.“

Er wollte auch keinen Plan B haben. „Das hieße ja, dass ich an Plan A zweifele“, sagt der 27-Jährige, der sich selbst auf seiner Homepage als verrückt, stets lächelnd und immer bereit für Risiken beschreibt. Eine mutige Entscheidung – aber in Nikolaidis Fall womöglich die Richtige. Seine Bilder liegen preismäßig im vier- bis fünfstelligen Bereich, er stellt auf der ganzen Welt aus.

Seine Kunst, so sagt er, solle das Moderne mit der Antike verbinden. Unter anderem hat er eine ganze Reihe von Kunstwerken Tiergeistern gewidmet. Auch Motive aus der Geschichte, aus Mythen und Legenden finden sich in seiner Kunst. Sein Label Nac‘r zu nennen, habe auch einen bestimmten Grund. „Das bedeutet aufstrebender Sieger“, sagt Nikolaidis. Zudem spiele der Name und das Logo auf seine griechische Herkunft und die tunesischen Wurzeln von Geschäftspartner Naceur an.

Mode soll exklusiv bleiben

Ab 1500 Euro sind seine Jacken zu haben, die durchweg auffällig und ausgefallen sind. So zieren riesige Löwenköpfe, der Joker, Gold- und Silberelemente, Nieten und vieles mehr die Designerstücke, bei denen es im Preis nach oben keine Grenze gebe.

Die Jacken sind Einzelstücke, die individuell für den Käufer angefertigt werden. Doch auch Caps und Schuhe und ganze Kollektionen wird es von Nikolaidis geben. „Ich plane auch Shirts zu designen – aber auch nur in limitierter Auflage“, sagt er und betont: „Es soll exklusiv bleiben.“

Weitere Infoszu Nac’r gibt es online auf nacrofficial.com.

Übrigens: Auch Theos Bruder Niko Nikolaidis ist in Hannover kein Unbekannter. Der junge Künstler hat mit seiner Pop Art inzwischen auch beachtlichen Erfolg. 

Lesen Sie auch:

Von Streetware bis glamouröse Abendmode: Neue Läden präsentieren Mode made in Hannover

Von Lisa Malecha

Der 61-Jährige aus Springe, der am Donnerstag gestanden hatte, seine Lebensgefährtin getötet zu haben, sitzt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft legt ihm Mord aus Heimtücke zur Last. Er soll die 58-Jährige erstochen haben.

09.08.2019

In den ersten neun Tagen kamen rund 900.000 Besucher auf das Maschseefest. Der Veranstalter ist mit der Zahl zufrieden, obwohl besonders am Auftaktwochenende deutlich weniger Menschen kamen.

09.08.2019

Der Eigentümer hat die Räume in Linden inzwischen an die Tochter des Mannes vermietet und will das auch nicht ändern. In einem von bereits mehreren Zivilprozessen kam es jetzt zu einem Vergleich – auf Widerruf.

09.08.2019