Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Rechte durften sich vermummen – warum hat die Polizei das erlaubt?
Nachrichten Hannover Rechte durften sich vermummen – warum hat die Polizei das erlaubt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 24.11.2019
Einzelne Teilnehmer des NPD-Aufmarsches am Sonnabend in Hannover hatten sich verbotenerweise vermummt. Quelle: Clemens Heidrich
Hannover

Einzelne Mitglieder des NPD-Aufmarsches am Sonnabend haben trotz gesetzlichen Vermummungsverbots ihre Gesichter mit Schals, Sonnenbrillen und Kapuze...

Die Grünen haben im Bezirksrat Misburg-Anderten einen Streit um den Namen für die Kanalschleuse in Anderten angezettelt. „Es gibt keinen Anlass, den historisch belasteten Namen Hindenburgschleuse weiter zu verwenden“, argumentierten sie. Doch der Konflikt ist auch nach zwei Sitzungen ungelöst.

24.11.2019
Wilhelm-Busch-Museum Hannover - Ausstellung zeigt Cartoons von Manfred Deix

Er hatte einen gnadenlosen Blick für die Abgründe menschlicher Existenz: Das Wilhelm-Busch-Museum Hannover zeigt jetzt eine Ausstellung mit mehr als 200 Werken des Karikaturisten Manfred Deix.

24.11.2019

Ende Juni ist am Steintor in Hannover ein Dunkelhäutiger von drei Rechten attackiert worden, diese hatten einen Hund auf den Mann gehetzt. Nun, fast fünf Monate später, wurde der 42-jährige Besitzer des Tieres von der Bundespolizei im Hauptbahnhof festgenommen. Bei dem mehrfach vorbestraften Mann besteht Fluchtgefahr.

24.11.2019