Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Höntsch: AfD billigt Straftat
Nachrichten Hannover Höntsch: AfD billigt Straftat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 28.01.2019
SPD-Mann Michael Höntsch wehrt sich gegen Verunglimpfungen im Netz. Quelle: privat/RND-Collage
Hannover

Der Hacker-Angriff gegen den ehemaligen Landtagsabgeordneten Michael Höntsch (SPD) hat ein politisches Nachspiel. Der AfD-Regionsabgeordnete und Barsinghäuser Ratspolitiker Clemens Hafemann kommentierte den Datendiebstahl im sozialen Medium Facebook mit dem Satz: „Geschieht ihm recht.“ Höntsch, der sich vehement gegen Rechtsextremismus engagiert, will den Satz nicht stehenlassen. „Hafemann billigt hier öffentlich eine Straftat“, sagt der SPD-Mann. Regionspräsident Hauke Jagau und der Barsinghäuser Bürgermeister Marc Lahmann sollten Hafemann „in Sachen Demokratie öffentlich ein paar Takte sagen“, fordert Höntsch.

Wie so viele Politiker und Prominente ist Höntsch Opfer der Hacker-Attacke eines hessischen Schülers geworden. Das Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt teilte Höntsch kürzlich mit, dass dem SPD-Mann personenbezogene Daten gestohlen wurden. Eine Woche zuvor erhielt Höntsch über den Facebook-Messenger eine Morddrohung, die offenbar von einem Chemnitzer Neonazi stammt.

Hafemann hat erst vor einigen Monaten ein Mandat in der Regionsversammlung übernommen. Eigentlich werden neue Mitglieder vom Regionspräsidenten per Handschlag willkommen geheißen, doch Jagau verzichtete bei der Vereidigung auf die persönliche Geste.

Von Andreas Schinkel

Die Alice-Salomon-Schule informiert zu Ausbildungsmöglichkeiten in der Heilerziehungspfelge am Montag, 28. Januar.

25.01.2019

Die Deutsche Bahn untersucht bis zum Frühsommer die Gleisbrücken im Hauptbahnhof Hannover. An mehreren Stellen werden Stahlträger abgeschleift, um mögliche Schäden festzustellen und zu reparieren. Behinderungen für Reisende soll es nicht geben.

25.01.2019

Das Berufliche Gymnasium Technik an der BBS-ME lädt für Dienstag, 29. Januar, zum Infoabend ein.

25.01.2019