Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover CDU stellt ihren OB-Kandidaten nach Europawahl vor
Nachrichten Hannover CDU stellt ihren OB-Kandidaten nach Europawahl vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 15.05.2019
Die CDU-Mitglieder sollen vor der Sommerpause über ihren OB-Kandidaten abstimmen. Quelle: Christian Behrens
Anzeige
Hannover

Hannovers CDU will sich nicht treiben lassen. Voraussichtlich erst nach der Europawahl am 26. Mai will der Parteivorstand einen Kandidaten für die Neuwahl des hannoverschen Oberbürgermeisters vorschlagen. Das letzte Wort sollen die Parteimitglieder haben. In einer Urwahl stimmen sie vor der Sommerpause über den Kandidaten ab. „Wir werden einen überzeugenden Bewerber präsentieren, der für einen echten Neuanfang im Rathaus steht“, sagt Hannovers CDU-Chef Maximilian Oppelt.

Findet die CDU keinen Bewerber?

Intern lassen sich die Parteistrategen von der Überlegung leiten, dass die heiße Phase für den OB-Wahlkampf erst nach den Sommerferien beginnt. Die Neuwahl des Rathauschefs wird voraussichtlich im November stattfinden. Insofern sei es nicht nötig, heißt es aus der Partei, schon jetzt einen Kandidaten auf die Langstrecke zu schicken. Politische Gegner unken, dass die CDU aus der Not eine Tugend mache. „Die finden derzeit keinen Bewerber“, meint einer.

SPD-Kandidat tourt durch die Stadt

Derweil lässt sich der OB-Kandidat der SPD, Marc Hansmann, bereits auf Stadtfesten und Großveranstaltungen blicken. Dem Europafest stattete er am Sonnabend einen Besuch ab, ebenso den Kunstfestspielen in Herrenhausen. Die Grünen sind ähnlich wie die CDU noch auf der Suche und bitten ihre Parteimitglieder um Vorschläge. Auch sie wollen die Parteibasis abstimmen lassen. Die FDP will über die Kandidatenfrage beim Parteitag nach der Europawahl diskutieren. Möglicherweise schicken die Liberalen den ehemaligen Generalsekretär Patrick Döring ins Rennen.

Die OB-Wahl wird nötig, weil Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) in den vorzeitigen Ruhestand geht. Am Donnerstag, 16. Mai, entscheidet der Rat über seinen Rückzug vom Amt. Eine Zustimmung gilt als sicher. Schostok wird wegen schwerer Untreue angeklagt im Zusammenhang mit den rechtswidrigen Gehaltszulagen für seinen Büroleiter Frank Herbert.

Von Andreas Schinkel

Eine brutale Grätsche auf dem Fußballfeld führt zu einem gebrochenen Bein – und endet mit einer Anzeige wegen Körperverletzung. Ein 24-Jähriger musste sich deshalb jetzt vor dem Amtsgericht Hannover verantworten und bekam vom Richter eine Strafzahlung von 1350 Euro aufgebrummt.

18.05.2019
Hannover Die tägliche Hannover-Glosse - „Lüttje Lage“: Voll voll

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Voll voll

14.05.2019

Erstmals ist die Qualität des hannoverschen Gründungsklimas untersucht worden. Das Ergebnis: Es gibt zwar etliches Positives, aber auch zu viel Bürokratie und zu wenig verfügbares Kapital.

17.05.2019