Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Heute beginnt das Oktoberfest in Hannover: Das müssen Sie darüber wissen
Nachrichten Hannover Heute beginnt das Oktoberfest in Hannover: Das müssen Sie darüber wissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 27.09.2019
Besucher haben die Wahl zwischen 22 Spaß- und Fahrgeschäften. Quelle: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

In München wird auf der Wiesn schon kräftig gefeiert, Hannover legt am Freitag, 27. September nach. Dann beginnt das Oktoberfest auf dem Schützenplatz; offizielle Eröffnung ist um 20 Uhr mit dem Fassbieranstich in der Festhalle Marris. Die Arbeitsgemeinschaft Volksfeste Hannover als Ausrichter will insgesamt eine Million Besucher auf den Festplatz locken, möglichst viele davon stilecht in Trachten und Dirndl.

22 Fahr- und Spaßgeschäfte

Insgesamt 130 Schausteller sind beim Oktoberfest dabei, darunter 22 sogenannte Fahr- und Spaßgeschäfte. Acht von ihnen kommen zum ersten Mal nach Hannover – etwa die Überschlagsschaukel „G Force The Ride“, der gläserne Irrgarten „Pharaos Rache“ oder die Kinderachterbahn „Tom der Tiger“.

Herrenhäuser bietet Festbier an

In den beiden Festzelten von Ahrend und Marris dominieren Haxe, Weißwurst und andere bayerische Spezialitäten die Speisekarten. Ahrend setzt vom Musikprogramm her unter anderem mit After Work- und Schlagerpartys auf das jüngere Publikum; bei Marris kann man „hannöversch-bajuwarisch“ feiern. Die Bierpreise liegen zwischen 9,50 und 11 Euro für die Maß, wobei die Herrenhäuser Brauerei ihr „Hannoversches Festbier“ anbietet. Besonderheiten sind das queere Gaytoberfest am 3. Oktober von 17 Uhr an sowie ein Dirndl-Wettbewerb am 12. Oktober von 17 Uhr an, jeweils in der Festhalle Marris.

Beim Familientag winken Rabatte

Wer sparen will, muss am Mittwoch, 2. Oktober, oder eine Woche später zum Oktoberfest gehen. Dann sind Familientage mit Preisnachlässen von bis zu 50 Prozent bei den Fahrgeschäften. Freunde des Feuerwerks kommen jeweils am Freitag von 21.45 Uhr an auf ihre Kosten.

Geöffnet hat das Oktoberfest werktags von 15 Uhr an, an den Wochenendtagen geht es eine Stunde früher los. Freitags und Sonnabends sowie am Tag vor dem Tag der Deutschen Einheit ist auf dem Platz um Mitternacht Schluss, an den anderen Tagen um 23 Uhr. Ausnahmen bilden die Festzelte, die jeweils eine Stunde länger geöffnet bleiben.

Mehr unter:

Oktoberfest in München 2019: Schon nach zehn Minuten erste „Bierleiche”

Von Bernd Haase

Müssen Unternehmen bald höhere Gewerbesteuern zahlen? Wird der Lindener Hafen ein Industriegebiet mit neuen Wohnungen? Die OB-Kandidaten von SPD, CDU und Grünen haben vorgestellt, welche Wirtschaftsthemen sie dringend angehen wollen.

27.09.2019

Einer Umfrage zufolge zahlen Studierende in Hannover mehr für ihr Semesterticket als Studierende anderer Städte. Dafür können sie damit im ganzen Bundesland und Bremen fahren, während Tickets anderer Universitäten nur das eigene Stadtgebiet umfassen. Die meisten Studierenden wissen das zu schätzen.

30.09.2019

Rund ein Jahr lang konnten zwei geplante Krippengruppen in der Kita Sahlkamp 143 in Hannover-Sahlkamp wegen fehlender Anmeldungen nicht eröffnet werden. Nun kommt Bewegung in die Sache: Krippenkinder aus einer anderen Einrichtung werden im Sahlkamp 143 untergebracht, damit dort eventuell Kindergartenplätze entstehen können – wofür der entsprechende Bedarf vorhanden ist.

27.09.2019