Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Tickets, Anreise, Parkplätze: Das müssen Sie zum Pink-Konzert in Hannover wissen
Nachrichten Hannover Tickets, Anreise, Parkplätze: Das müssen Sie zum Pink-Konzert in Hannover wissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 12.07.2019
Tritt am 12. Juli in der HDI-Arena in Hannover auf: Sängerin Pink. Quelle: Henning Kaiser/dpa
Hannover

Mit ihrer „Beautiful Trauma World Tour“ macht Alecia Beth Moore alias Pink am Freitag in Hannover Station. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Konzert auf einen Blick.

Wann geht es los?

Der Einlass beginnt am Freitag, 12. Juli, um 17 Uhr an der HDI-Arena. Ab 19.20 Uhr spielt die Vorband Bang Bang Romeo, ab 20.10 Uhr steht der Sänger Vance Joy auf der Bühne. Um 20.50 Uhr soll dann Pink loslegen – und damit rund 20 Minuten früher als ursprünglich geplant. Das Konzert soll um 23 Uhr enden.

Gibt es noch Tickets?

Ja. Restkarten gibt es noch an der Abendkasse am Nordeingang des Stadions.

Wie komme ich zum Pink-Konzert im Stadion – und wo kann ich parken?

Veranstalter und Stadt raten dringend, das Auto stehen zu lassen und öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Rund um die HDI-Arena gibt es nur wenige Parkplätze. Wegen des Abbaus des Schützenfestes steht der Schützenplatz nicht als Parkplatz zur Verfügung. Die Eintrittskarte für das Konzert gilt ab drei Stunden vor Einlass bis 5 Uhr des Folgetages als Fahrausweis im Großraum-Verkehr Hannover. Von der Stadtbahnhaltestelle Kröpcke (fünf Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof) fährt die Linie 9 Richtung Empelde bis zur Station Waterloo oder die Linie 7 Richtung Wettbergen bis zur Station Stadionbrücke. Von dort sind es jeweils nur wenige Minuten Fußweg zum Stadion. Alternativ fährt die Buslinie 100 vom Kröpcke direkt zum Stadion (Station HDI-Arena).

So geht es zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Stadion

Wer lieber zu Fuß geht, benötigt vom Hauptbahnhof Hannover etwa eine halbe Stunde zum Stadion (2,1 Kilometer). Für Fahrradfahrer gibt es am Stadion eigens Stellplätze zum Anschließen der Räder.

Wie komme ich von außerhalb der Region ins Stadion?

Wer nicht aus Hannover oder dem Umland kommt und dennoch mit dem Auto anreisen möchte, dem empfiehlt die Stadt, Park&Ride zu nutzen und nicht den Empfehlungen der Navigationsgeräte zu folgen. Stattdessen zeigen elektronische Hinweistafeln und die Park&Ride-Beschilderung verfügbare Parkplätze an. Generell gibt es an den Endhaltestellen jeder Stadtbahnlinie Park&Ride-Plätze. Wer von dort jedoch ganz ohne Umsteigen zum Stadion kommen will, für den bieten sich folgende Plätze an:

Die P+R-Plätze für Stadtbahnen in Richtung Haltestelle Waterloo sind folgende Stationen: Altwarmbüchen (108 Stellplätze, Stadtbahnlinie 3 Richtung Wettbergen), Paracelsusweg (Lahe, 180 Plätze, Stadtbahnlinien 3 oder 7 Richtung Wettbergen).

Die P+R-Plätze für Stadtbahnen in Richtung Haltestelle Stadionbrücke sind Mühlenberger Markt (103 Plätze, Stadtbahnlinien 3 Richtung Altwarmbüchen oder 7 Richtung Misburg) und Wettbergen (101 Plätze, Stadtbahnlinien 3 Richtung Altwarmbüchen oder 7 Richtung Misburg) sowie Altwarmbüchen/Paracelsusweg (siehe oben).

Lesen Sie auch:

►Der Aufstieg von Pink in Hannovers Stadion-Liga: Wissen Sie, welche drei Solokünstlerinnen das vor ihr geschafft haben?

„Die Musik war wie ’ne Therapie“: Wieso diese Fans Pink lieben

Pink-Konzert: Schon wieder muss in der HDI-Arena neuer Rasen verlegt werden

Rausch und Rauschen: Pinks Konzerte in Hannover

Die hohe Schule des Pop: Pink 2013 in der Tui-Arena in Hannover

Sommer der Stars: Diese großen Konzerte kommen auf Hannover zu

Von Johanna Stein

Das Verwaltungsgericht Berlin hat entschieden, dass die Bundesregierung verpflichtet ist, eine Frau aus Niedersachsen, die Anhängerin der Terrororganisation IS gewesen sein soll, nach Deutschland zurückzuholen. Auch vier Waisenkinder sollen aus Syrien zurückkommen.

11.07.2019

„Der Bajazzo“ und die „Cavalleria rusticana“: Hannovers Klassik-Highlight Am Rathaus findet in diesem Jahr weniger Zuspruch. Restlos gefüllt ist der Bereich vor der Bühne, aber rund um den See trotzen nur die wirklich wetterfesten Opernfans dem Regen. Insgesamt 8500 sind es nach Schätzungen der Veranstalter.

12.07.2019
Hannover Die tägliche Hannover-Glosse - Lüttje Lage: Die E-Scooter rollen ohne uns

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Die E-Scooter rollen ohne uns.

11.07.2019