Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Salzberge: Winterdienst in Hannover ist bereit
Nachrichten Hannover Salzberge: Winterdienst in Hannover ist bereit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 21.11.2018
Mit einem Radlader des Winterdienstes vom Zweckverband Abfallwirtschaft der Region Hannover (AHA), wird auf dem Betriebsgelände ein Räumfahrzeug mit Streusalz beladen (Archiv). Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Anzeige
Hannover

Der erste Schnee in der Region Hannover ist gefallen – vor allem in höheren Lagen im Deister kamen am Dienstagnachmittag dichte Schneeflocken runter. Und der Winterdienst ist bereit für den großen Wintereinbruch. In der Landeshauptstadt hält die Abfallwirtschaft Region Hannover 6000 Tonnen Salz, 1000 Tonnen Sand und 3000 Tonnen Splitt vorrätig, um mit bis zu 100 Fahrzeugen das Straßennetz befahrbar zu halten.

Auch insgesamt zeigen sich Kommunen und Straßenbehörden in Niedersachsen gut gerüstet. 1500 Mitarbeiter kümmern sich landesweit darum, das Land- und Bundesstraßen sowie die Autobahnen möglichst frei von Schnee und Eis bleiben, teilte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. Über 600 Winterdienstfahrzeuge sind einsatzklar – 150 für die Autobahnen sowie 450 für die Bundes- und Landesstraßen. In den mehr als 110 Streugutlagern in Niedersachsen gibt es Lagerkapazitäten für rund 150.000 Tonnen Streusalz. Verbraucht wurden in der abgelaufenen Saison knapp 116.000 Tonnen.

Sobald im laufenden Betrieb der Bestand 80 Prozent der Lagerkapazität unterschreite, werde Salz nachbestellt, erklärte die Straßenbaubehörde. Außerdem seien in den Lieferverträgen tägliche Mindestmengen festgeschrieben, die eine sichere Versorgung aller Landesteile mit Streusalz gewährleisten sollen. Da der Winterdienst dennoch nicht gleichzeitig überall sein können, sei Vorsicht am Steuer oberstes Gebot.

Von RND/dpa

Hannover Zwischen Peiner Straße und Messe/Nord - Linie 8: Busse ersetzen am Sonntag Stadtbahnen

Am Sonntag werden die Stadtbahnen der Linie 8 ab 16 Uhr zwischen den Haltestellen Peiner Straße und Messe/Nord durch Busse ersetzt. Grund sind Gleisbauarbeiten.

21.11.2018

Pendler können aufatmen: Nach dem Unfall vom Freitag fährt die Stadtbahn der Linie 4 am Mittwoch wieder fahrplanmäßig zwischen Garbsen und Hannover.

21.11.2018

In Hannover-Wülfel ist am Dienstagabend ein Wohnungsbrand ausgebrochen. Die 76-jährige Mieterin kam dabei ums Leben, sie erlag noch am Einsatzort ihren schweren Verletzungen. Offenbar hatte eine brennende Kerze das Feuer entfacht.

21.11.2018