Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Überfälle im Sahlkamp: Polizei nimmt weitere Jugendliche fest
Nachrichten Hannover Überfälle im Sahlkamp: Polizei nimmt weitere Jugendliche fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 05.07.2018
In der Nähe des Sahlkampmarktes geschah der neuerliche Überfall. Quelle: Link (Archiv)
Anzeige
Hannover

Die Überfallserie im Sahlkamp nimmt kein Ende. Allerdings ist es der Polizei gelungen, zwei mutmaßliche Täter festzunehmen. Ein weiteres, mutmaßliches Gruppenmitglied sitzt seit Dienstag in Untersuchungshaft. Zur Festnahme kam es am Mittwochabend, als ein 17 und ein 19 Jahre alter Heranwachsender auf frischer Tat ertappt wurden. Sie stehen im Verdacht im Sahlkamp einen 19-Jährigen geschlagen und beraubt zu haben. „Der junge Mann war an der General-Wever-Straße unterwegs, als er in der Höhe Sahlkamp an einer Ladenzeile eine Gruppe Heranwachsende passierte“, sagt Polizeisprecher Andre Puiu. Das tatverdächtige, 17 Jahre alte Gruppenmitglied sprach das Opfer an und schlug unvermittelt zu.

Als das Opfer vom Tatort flüchtete lief ihm der Angreifer nach und nahm ihn in den Schwitzkasten. Währenddessen griff der 19-Jährige in das Geschehen ein und riss dem jungen Mann sein Mobiltelefon aus der Hand. Eine vorbeifahrenden Streifenwagenbesatzung wurde auf das Geschehen aufmerksam und nahm die beiden Tatverdächtigen noch vor Ort fest. Die 17 und 19 Jahre alten mutmaßlichen Räuber stritten die Tat ab und müssen sich wegen des Verdachts auf Raub verantworten. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover entlassen.

Seit Anfang des Jahres haben Räuber im Stadtteil Sahlkamp immer wieder Passanten überfallen. Eine genaue Zahl der verdächtigen Personen will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Seit Dienstag sitzen nun jedoch vier Tatverdächtige der mutmaßlichen Bande in Untersuchungshaft: Ein 16-Jähriger, der Anfang Mai zunächst einen 21 Jahre alten Radfahrer und wenige Tage später zwei Schüler attackiert und ausgeraubt haben soll, wurde vor kurzem auf Antrag der Staatsanwaltschaft festgenommen.

Von ewo

Nach dem schweren Lkw-Unfall zwischen Hannover-Bothfeld und Langenhagen bleibt der A2-Abschnitt bis zum Freitagmittag voll gesperrt. Ein 29-Jähriger wurde im Fahrerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Am Unfallort erwischte die Polizei einen Gaffer.

05.07.2018

Die Bürgerbeiträge für Straßenerneuerung sind Anlass für etliche Konflikte. In Hannover und einigen Umlandgemeinden wird mittlerweile nicht mehr überlegt, ob die umstrittene Staßenausbaubeitragssatzung gekippt wird, sondern wie.

05.07.2018

53-Jähriger muss 400 Euro Geldstrafe zahlen. Der erheblich verletzte Radler geht wegen einer Beckenringfraktur sieben Wochen lang an Krücken – und erstreitet von der gegnerischen Versicherung 6600 Euro.

04.07.2018