Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Die HAZ stärkt mit MADS die Medienkompetenz an Schulen
Nachrichten Hannover

Region Hannover: HAZ-Projekt „Medien an der Schule“ geht in die nächste Runde und vermittelt Medienkompetenz an Schulen.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 15.07.2020
Beim MADS-Projekt lesen die Schüler regelmäßig die Hannoversche Allgemeine Zeitung und diskutieren über aktuelle Themen. Lehrer erhalten dazu begleitend Arbeitsunterlagen. Quelle: Moritz Frankenberg
Anzeige
Hannover

Welche Rolle spielte der Klimawandel beim Weltwirtschaftsforum? Warum wurde so intensiv diskutiert, als der FDP-Abgeordnete Thomas Kemmerich überraschend mit den Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten von Thüringen gewählt wurde? Und welche Folgen hatte die Corona-Krise für die Digitalisierung an Schulen? Solche Fragen wurden nicht nur unter Zeitungslesern diskutiert. Diese Fragen waren auch fester Bestandteil des medienpädagogischen HAZ-Projekts „Medien an der Schule“ (MADS).

Schüler der siebten bis zwölften Klasse diskutierten dabei aktuelle politische und gesellschaftliche Themen mit Arbeitsblättern und gezielten Fragestellungen. Die Anschläge in Hanau, die Situation von Flüchtlingen auf griechischen Inseln, Schmähplakate von Fans im Fußballstadion: Insgesamt 2800 Schüler aus 124 Klassen in der Region Hannover waren stets informiert und erlebten Schulunterricht zum tagesaktuellem Geschehen. Nun können sich interessierte Lehrer und ihre Klassen erneut für das Projekt bewerben.

Anzeige

Klassen können sich jetzt anmelden!

Das Projekt MADS hat 2018 begonnen und baut auf den pädagogischen Erfahrung des ZISH-Projekts auf. MADS bietet Lehrern und Schülern ein kostenloses Lernpaket. Gemeinsam mit engagierten Sponsoren stellt ihnen die HAZ-Redaktion kostenlos die Zeitung zur Verfügung, bahnt den Weg zu digitalen Angeboten und bieten exklusive Services. Dazu gibt es Arbeitsbögen und aktuelles Unterrichtsmaterial für den Schuleinsatz. Die Projektphase läuft vom 2. November bis zum 30. April 2021 mit einem Klassenexemplar der Zeitung, dem Zugang zu den digitalen Angeboten und einem kostenlosen E-Paper-Zugang für alle Teilnehmer. Dabei gibt es zwei Intensivphasen. Vom 9. bis 27. November oder vom 8. bis 26. März 2021 bekommen die Schulklassen die Tageszeitung im Klassensatz direkt in die Schule geliefert. Die Intensivphasen dienen der vertiefenden Medienarbeit, bei dem Lehrer durch ein Projektbüro pädagogisch unterstützt werden.

Schüler können natürlich auch selbst aktiv werden und journalistisch arbeiten und zum Beispiel Interviews führen. Quelle: Moritz Frankenberg

Teilnahme ist kostenlos

Anmeldungen sind für Schulen unter www.mads-projekt.de/anmeldung/ möglich. Unser MADS-Projektbüro ist für Fragen von Lehrern wie Schülern montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der gebührenfreien Telefonnummer (08 00) 5 05 24 78 erreichbar. Die Projektteilnahme ist für Schulen kostenlos.

Von Jan Sedelies