Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Zahl der Corona-Infizierten in der Region Hannover ist wieder dreistellig
Nachrichten Hannover

Region Hannover: Zahl der Corona-Infizierten wieder dreistellig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 31.07.2020
Mitarbeiterin eines Corona-Testzentrums: Seit zehn Tagen steigen in der Region Hannover die Infektionszahlen. Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Hannover

Das Gesundheitsamt der Region hat am Freitagnachmittag exakt 100 Personen registriert, die aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind. Damit ist die Zahl zum ersten Mal seit gut einem Monat wieder in den dreistelligen Bereich geklettert. Zuletzt war das am 29. Juni mit 103 Infizierten der Fall gewesen. Danach sank die Zahl bis zum 21. Juli kontinuierlich auf 13, was den Tiefstand mit Ausnahme der ersten Märztage markierte, als das Virus erstmals in der Region nachgewiesen wurde. In den vergangenen zehn Tagen ging der Wert nach oben – zunächst leicht, dann in größeren Sprüngen.

Kein einzelner Infektionsherd

Laut Region gibt es keinen einzelnen Infektionsherd wie zum Beispiel vor einigen Wochen beim Paketdienstleister UPS in Langenhagen. Derzeit spielten sich die Fälle überwiegend im familiären Kontext ab, gelegentlich auch im Zusammenhang mit einzelnen Reiserückkehrern. Nach Einschätzung der Experten ist eine zunehmende Vernachlässigung der Hygiene- und Abstandsregeln auch im privaten Bereich zu beobachten. Das liegt auf Linie mit dem Robert-Koch-Institut, das genau davor und den möglichen Folgen warnt.

Anzeige

 

War zwischenzeitlich Garbsen die Stadt mit den meisten Infizierten in der Region, ist es jetzt wieder Hannover mit 42 aktuell gemeldeten Fällen. Zweistellig sind die Werte auch in Garbsen (14) und dem benachbarten Seelze (12). In sieben Städten und Gemeinden ist das Coronavirus derzeit nicht nachgewiesen.

Von Bernd Haase