Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Marc-Dietrich Ohse tritt gegen Doppelspitze an
Nachrichten Hannover Marc-Dietrich Ohse tritt gegen Doppelspitze an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 04.12.2019
Marc-Dietrich Ohse, Geschäftsführer der SPD-Ratsfraktion, will Chef der hannoverschen SPD werden. Quelle: privat
Anzeige
Hannover

Wer soll Hannovers angeschlagene SPD aufrichten? Die Kandidaten für die Wahl einer neuen Parteispitze stehen fest: Gegen das Duo Ulrike Strauch und Adis Ahmetovic tritt Einzelbewerber Marc-Dietrich Ohse an. „Ich bringe viel Erfahrung mit, sowohl in der Kommunalpolitik als auch auf Parteiebene“, sagt der 53-Jährige. Die Genossen wählen ihre neue Parteiführung am 11. Januar.

Drei Ortsvereine müssen Bewerbung unterstützen

Zuvor müssen die Kandidaten noch eine Hürde überspringen. Bedingung für ihre Bewerbung ist, dass sie von mindestens drei SPD-Ortsvereinen getragen wird. Bis 15. Dezember haben die Kandidaten Zeit, sich die nötige Unterstützung zu sichern. Die hannoverschen Jusos, Nachwuchsorganisation der SPD, haben sich schon entschieden. Sie stärken ihrem ehemaligen Vorsitzenden Ahmetovic und dessen Parteifreundin Strauch den Rücken. Auch drei Ortsvereine (Anderten, Bothfeld und Wettbergen-Mühlenberg) stellen sich hinter das Duo.

Ulrike Strauch und Adis Ahmetovic kandidieren als Duo für den Parteivorsitz. Quelle: Katrin Kutter

Ursprünglich wollte auch Chris Jäger, SPD-Ortsvereinsvorsitzender aus Groß-Buchholz, für den Chefposten kandidieren. Doch nach einem langen Gespräch mit Ohse, Vorsitzender des benachbarten Ortsvereins Kleefeld-Heideviertel, zog Jäger zurück. Seine Groß-Buchholzer Genossen werden voraussichtlich Ohse unterstützen.

„Meine Bewerbung ist ernst gemeint“

Ohse sieht sich keineswegs als Zählkandidat. „Meine Bewerbung ist ernst gemeint“, sagt der promovierte Historiker. Er arbeitet seit 2014 als Geschäftsführer der SPD-Ratsfraktion. Zuvor war der Familienvater (drei Kinder) als Redakteur bei der Zeitschrift Deutschland Archiv beschäftigt, die wissenschaftliche Beiträge zur DDR-Forschung publiziert. Ohse wuchs in der DDR auf und begann in Leipzig zunächst ein Studium der evangelischen Theologie. Später zog er nach Göttingen und schwenkte um auf ein Lehramtsstudium mit den Fächern Religion und Geschichte. Als Lehrer hat Ohse aber nie gearbeitet.

Ohse knüpft an Hansmann an

Um die SPD nach der Niederlage bei der Oberbürgermeisterwahl zu erneuern, schlägt Ohse vor, verstärkt in den Dialog mit Bürgern zu treten. „Wir müssen genau hinhören: Wo drückt der Schuh?“, sagt er. Zudem wolle er sich auf drei bis vier Themen konzentrieren und sich nicht mit Marginalien aufhalten. „Vor allem geht es um bezahlbaren Wohnraum, aber auch um Kinderarmut, Bildung und Klimaschutz“, sagt Ohse. Damit knüpft er an eine Linie an, die der SPD-Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl, Marc Hansmann, vorgegeben hatte.

Lesen Sie mehr

Von Andreas Schinkel

Hannover Die tägliche Hannover-Glosse „Lüttje Lage“: Das Laubwerk

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Das Laubwerk.

04.12.2019

Autofahrer müssen heute und an den noch kommenden Adventswochenenden sowie am 27./28. Dezember mit Behinderungen in der Innenstadt rechnen. Der sogenannte Posttunnel von der Lister Meile zur Kurt-Schumacher-Straße ist dann für den Verkehr gesperrt.

07.12.2019

Das Gesundheitsunternehmen Diakovere aus Hannover zeichnet beim Neujahrsempfang zu Beginn des neuen Kirchenjahres gute Ideen von Auszubildenden aus. Für den Adventskalender wurden 2280 Päckchen gepackt.

04.12.2019