Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Chöre können sich für Auftritt in der Elbphilharmonie bewerben
Nachrichten Hannover Chöre können sich für Auftritt in der Elbphilharmonie bewerben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:59 03.12.2019
Der Große Saal der Elbphilharmonie ist für Musiker eine spektakuläre Kulisse. Quelle: Christian Charisius/dpa
Anzeige
Hannover

Es soll eine „Lange Nacht des Singens“ werden: Für ein Konzert am 13. Juni 2020 sucht die Hamburger Elbphilharmonie erstmals Chöre aus Norddeutschland. Auch Ensembles aus Hannover sind eingeladen, sich bis zum 16. Dezember um die Teilnahme zu bewerben. Die Mitwirkung an dem Projekt ist kostenlos.

Gesucht werden Chöre aller Sparten, die Lust haben, einem breiten Publikum in den Räumen des spektakulären Konzertsaals ein eigenes Programm mit einer Länge von 15 bis 20 Minuten zu präsentieren. Die Begegnung der Sängerinnen und Sänger untereinander soll ein weiterer Schwerpunkt des Abends sein. Im Großen Saal wird es schließlich ein interaktives Konzert mit allen Teilnehmern unter Leitung des Stimmkünstlers Andreas Schaerer geben.

Jury wählt Chöre aus

Alle Teilnehmer müssen bereits am 12. Juni eine Probe in Hamburg absolvieren. Der folgende Konzerttag beginnt am Nachmittag mit einem gemeinsamen Einsingen, die einzelnen Programme werden ab 18 Uhr aufgeführt, um 21 Uhr beginnt das Finale im Großen Saal. Konzertende ist gegen 22.30 Uhr.

Zuschauermagnet: Die gläserne Fassade der Elbphilharmonie. Quelle: Christian Charisius/dpa

Über die Auswahl der Chöre entscheidet eine Jury unter Vorsitz von Anne Kohler, die in Hannover die Capella St. Crucis geleitet hat und inzwischen Professorin für Chorleitung in Detmold ist. Außerdem stellt die Jury einen Projektchor für den Abend zusammen.

Alle weiteren Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

Lesen Sie auch

 

Von Stefan Arndt

Bei der Suche nach einem neuen Standort für das Stadtarchiv soll der Rat die Bedingungen diktieren – und die Aufgabe nicht allein der Stadtverwaltung überlassen. Das wünscht sich die CDU im Rat und bekommt dafür viel Zustimmung von der überwiegenden Mehrheit des Rates.

03.12.2019
Die tägliche Hannover-Glosse - Lüttje Lage: Das Otfriedel darf nicht sterben

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Das Otfriedel darf nicht sterben

03.12.2019

Die Stadt Hannover setzt ihre Pläne in die Tat um, die Feuerwehr bis zur Retter-Weltmesse Interschutz 2020 mit neuen Elektrofahrzeugen auszustatten. Im kommenden Jahr soll der Fuhrpark um elf Autos aufgestockt werden. Rein strombetriebene Rettungswagen oder Löschfahrzeuge wird es aber vorerst nicht geben.

03.12.2019