Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Die Biene ist beim Klima-Frühschoppen die Hauptdarstellerin
Nachrichten Hannover Die Biene ist beim Klima-Frühschoppen die Hauptdarstellerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 08.07.2019
Imkerin Tina Heinz erklärt den Eltern und Kindern im Schulbiologiezentrum alles über Bienen. Quelle: Samantha Franson
Burg

An diesem Vormittag dreht sich alles um die Biene: Emma und Kilian mögen Bienen. Die Siebenjährige, weil sie „die Äpfel an den Bäumen zum Wachsen bringen“, und der Sechsjährige, weil sie Honig machen. „Den ess ich so gern.“ Beim Klima-Frühschoppen im Schulbiologiezentrum in Burg erklärt Imkerin Tina Heinz an diesem Sonntagvormittag, warum die Bienen auch für den Menschen so wichtig sind: „Ohne Bienen würde es leer aussehen in der Kaufhalle.“ Die Bienen würden Obstbäume, Kräuter und Pflanzen wie beispielsweise Lavendel bestäuben. Heinz erzählt von den unterschiedlichen Arten der Bienen, von Honig- und Wildbienen, aber auch von Sandbienen und ihren Verwandten, den Hummeln und Wespen.

Ob Drohne oder Königin – jede Biene hat ihre Aufgabe

Bis eine Biene geschlüpft ist, vergehen 23 Tage. Zunächst ist sie fürs Putzen und Füttern der Larven zuständig, später hilft sie beim Bau der Waben und hält Wache. Erst am 21. Tag darf sie den Bau verlassen, herumfliegen und Nektar und Pollen sammeln und Honig produzieren. Ihr Leben ist kurz und arbeitsreich. Nach 35 Tagen stirbt sie meistens, dagegen kann die Königin eines Volks bis zu fünf Jahre alt werden. „Die einzige Aufgabe der männlichen Drohnen ist es, die Königin zu begatten.“

Ob Drohne oder Königin – jede Biene hat ihre Aufgabe. Quelle: SAMANTHA_FRANSON

Heinz erklärt, dass die Königin mit einem besonderen Saft gefüttert wird, dem sogenannten „Gelée royale“, und deshalb auch viel größer ist als die anderen Bienen ihres Volkes. Sie müsse die Eier legen.Tanja Eberstein ist oft sonntags im Schulbiologiezentrum. „Die Kinder werden hier auf nette Art und Weise der Natur zugeführt“, sagt sie.

Jeden Sonntagvormittag Programm

Nach der theoretischen Einführung dürfen die Kinder – geschützt mit Imkerhüten – die Tiere auch aus der Nähe ansehen. Während draußen die jungen Gäste den Bienen näherkommen, lernen drinnen die Erwachsenen viel über nachhaltige Ernährung und darüber, dass der Klimawandel schon bei uns angekommen ist.

Zwischen den Oster- und Herbstferien bietet das Schulbiologiezentrum an jedem Sonntagvormittag ab 10.30 Uhr Programm. In den Sommerferien gibt es keine Veranstaltungen. Einzige Ausnahme: In ihrem Vortrag im Apothekergarten am 4. August informiert Ina Bartels über Arzneimittel mit pflanzlichem Ursprung, Homöopathie, Anthroposophie und Bachblüten.Er beginnt um 10.30 Uhr und wendet sich an Kinder und Erwachsene.

Von Saskia Döhner

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stadtteilpolitiker der Grünen des Bezirksrates Kirchrode-Bemerode-Wülferoder bemängeln die künstlerische Qualität der neuen Schafskulpturen am Kronsberger Kunstpfad – und fordern die Wiederaufstellung der alten Modelle. Die SPD-Fraktion kritisiert ausbleibende Information durch die Verwaltung.

08.07.2019

Die Stadt lässt vom heutigen Montag an die Fahrbahn vor dem Neuen Rathaus sanieren. Zusätzlich werden an der Nord/LB Scheiben ausgetauscht. Autofahrer sollten den Bereich am besten meiden.

08.07.2019

Das Schützenfest 2019 ist vorbei. Zum Ende gab es den traditionellen Zapfenstreich mit einem Umzug vom Schützenplatz durch die Innenstadt zur Marktkirche, wo die Schützen den Abschluss des zehntägigen Volksfestes gefeiert haben.

07.07.2019