Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Shantychor feiert sein 30-jähriges Bestehen
Nachrichten Hannover Shantychor feiert sein 30-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 17.05.2019
Hans-Heinrich Hilgert, Christiane Heller, Rolf Zikowsky und Klaus Hanel freuen sich auf das Shanty-Festival. Quelle: Sandra Remmer
Lohnde

Nach einem Zeltfest in Lohnde war der Beschluss am 28.September 1989 gefasst und der Shanty-Chor Lohnde offiziell gegründet. In den vergangenen 30 Jahren hat sich der Shanty-Chor zu einem festen Bestandteil der Obentrautstadt entwickelt und ist weit über Seelzes Grenzen hinaus bekannt. Diesen runden Geburtstag wollen die maritimen Sänger gebührend feiern und haben sich dazu entschlossen, das Shanty-Festival in diesem Jahr auf vier Tage auszudehnen. Das Festival startet am Donnerstag, 30. Mai, und endet am Sonntag, 2. Juni.

Zum Auftakt des 25. Shanty-Festivals wird es bayerisch, wenn am Himmelfahrtstag, 30. Mai, die Bayernstürmer mit dem Motto „Vom Alpenrand zur Waterkant“ auf der Bühne vor dem Rathaus zum Mikrofon greifen. Die siebenköpfige Gruppe ist nicht nur Deutschland unterwegs und bekannt, sondern hat sich auch in den USA, Schottland, Südafrika, Schweden, Luxemburg, der Schweiz, Slowenien und Österreich eine Fangemeinde geschaffen. In den Erholungspausen der Musiker sorgt DJ Kai für Musik und Stimmung.

Die offizielle Eröffnung des Festivals im Rathaus mit geladenen Gästen ist am Freitag, 31. Mai, um 19 Uhr geplant. Im Anschluss gibt es auf der Bühne von HAZ und NP – die auch Medienpartner des Shanty-Festivals sind – Live-Musik mit Casino Royal und der Band Bäm. Das eigentliche Festival mit zehn Gastchören aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden beginnt dann am Sonnabend, 1. Juni, um 12 Uhr. Bis zum Abend geben sich die Chöre dann ein wechselndes Stelldichein auf der Bühne. Zu hören sind unter anderem der Piratenchor de Stormvogels aus den Niederlanden, die Shantycrew Tribschenhorn aus dem schweizerischen Luzern, der Seemannschor Hannover und Die Hornblowers aus Tarn in Schleswig-Holstein. Am Abend löst die hannoversche Band Kompass die maritimen Sänger ab und lädt zur Party auf dem Rathausplatz ein.

Alle Besucher, die Lust auf etwas Süßes haben, finden in der Rathauskantine eine große Auswahl selbst gebackener Kuchen und Torten. Damit das Angebot wirklich reichhaltig ist, bittet der Seelzer Brotkorb als Betreiber der Kaffeestube um Kuchenspenden. Wer einen Kuchen spenden möchte, sollte sich unter Telefon (0 51 37) 90 79 55 oder (01 73) 1 89 36 00 an Friederike Volker wenden.

Auf dem Platz vor dem Alten Krug nutzt zeitgleich der Verein Historische Maschinen Seelze die Gelegenheit sich zu präsentieren und außerdem sein zehnjähriges Bestehen zu feiern. „Wir werden etwa 20 Exponate ausstellen, darunter auch eine alte Kartoffelsortiermasschine“, verrät der Vereinsvorsitzende Hans-Heinrich Hilgert. Der Sonntag, 2. Juni, beginnt mit einem Gottesdienst um 11 Uhr. Anschließen wechseln sich die Chöre erneut auf der Bühne ab, bevor zum fulminanten Finale alle Mitwirkenden gemeinsam auftreten.

Der 30.Geburtstag des Shanty-Chors hat auch die Aufmerksamkeit von Fernsehsender RTL Nord auf sich gezogen, der in diesem Jahr ebenfalls seinen 30. Geburstag feiert. Ein Drehteam des Senders wird während der Festivals mehrere Stunden vor Ort sein und verschiedene Szenen aufzeichnen. Der Shanty-Chor unterstützt damit auch in diesem Jahr wieder die RTL-Spendenaktion Menschenskinder.

Von Sandra Remmer

Die Taxizentrale Hallo Taxi bittet alle Fahrzeuge zur Kontrolle. Es geht um Ausstattung, Sauberkeit – und ein gutes Image. Zerbeulte Wagen müssen zur Nachprüfung.

17.05.2019

Ein 39-Jähriger ist am Montag mit einer Vielzahl an Drogen am Hauptbahnhof Hannover aufgegriffen worden. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung entdeckte die Polizei weiteres Rauschgift. Gleichzeitig wurden weitere Verdächtige am Steintor überprüft.

14.05.2019

Geldtransporte der Bundesbank in Hannover sorgen immer wieder für Aufregung in der City. Schwer bewaffnete Polizisten riegeln die Straßen ab, weisen Passanten per Lautsprecher an, nicht stehen zu bleiben. Eine Erklärung: Die Einführung der neuen Euro-Scheine.

14.05.2019