Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Verkehrskontrollen: Polizei erwischt 35 Handysünder
Nachrichten Hannover Verkehrskontrollen: Polizei erwischt 35 Handysünder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 19.11.2019
Auf Kollisionskurs: Immer wieder verunglücken Autofahrer, weil sie sich durch Handys während der Fahrt ablenken lassen. Quelle: Ingo Rodriguez (Archiv)
Anzeige
Hannover

Gezielter Einsatz gegen Handysünder und Gurtmuffel: Die Polizei hat am Montagvormittag bei Verkehrskontrollen in Misburg-Nord und Laatzen insgesamt 35 Autofahrer während der Fahrt mit einem Mobiltelefon in der Hand erwischt. Hintergrund der Aktion war der Ermittlungsschwerpunkt „Ablenkung im Straßenverkehr". Im Bereich der Kontrollpunkte an der Buchholzer Straße in Misburg-Nord und an der Hildesheimer Straße in Laatzen achteten die Beamten deshalb von 7 bis 14 Uhr gezielt auf Verstöße gegen das Handyverbot am Steuer. Innerhalb der siebenstündigen Kontrollaktion wurden 35 Verkehrsteilnehmer erwischt, die ihr Mobiltelefon während der Fahrt benutzten. Außerdem registrierte die Polizei drei Rotlichtverstöße. Zwei weitere Autofahrer hatten sich nicht angeschnallt.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Anzeige

Von Ingo Rodriguez

Anzeige