Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Stadtbahn schleift Mann in Hannover-Vahrenheide mit: Polizei rätselt über Identität des Opfers
Nachrichten Hannover

Stadtbahn-Unfall in Hannover-Vahrenheide: Zug schleift Mann mit - Polizei sucht Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 13.08.2020
Der Rettungsdienst brachte den unbekannten Mann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Hannover

Ein etwa 60-jähriger Mann ist am Mittwochabend bei einem Unfall mit einer Stadtbahn in Hannover-Vahrenheide schwer verletzt worden. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die dabei helfen können, den Unbekannten zu identifizieren. Das Opfer kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 21.20 Uhr an der Haltestelle Papenwinkel nahe der Peter-Strasser-Allee in Vahrenheide. Das unbekannte Opfer war laut Behördensprecherin Heike de Boer aus unbekannten Gründen zwischen Waggon und die Bahnsteigkante geraten, als die Stadtbahn gerade anfuhr. Der 37-jährige Üstra-Fahrer hatte das Unglück offenbar erst bemerkt, als Zeugen ihn aufforderten, sofort zu stoppen. Das Opfer wurde mehrere Meter mitgeschleift.

Anzeige

Junger Mann leistet Erste Hilfe

Ein 27-jähriger Ersthelfer kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um den Schwerverletzten. Das Opfer hat graue Haare und eine untersetzte Figur. Der Verkehrsunfalldienst bittet Zeugen, die den Mann kennen, um Hinweise unter der Telefonnummer (0511) 109 18 88.

Weitere aktuelle Polizeimeldungen aus Hannover finden Sie in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling