Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Bau der Leinewelle soll im nächsten Jahr starten
Nachrichten Hannover Bau der Leinewelle soll im nächsten Jahr starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 13.09.2019
So soll sich die Leinewelle am Hohen Ufer auftürmen. Quelle: Simulation: Cityförster
Anzeige
Hannover

Der Bau einer stehenden Surfwelle am Hohen Ufer soll im kommenden Jahr starten. Der Verein Leinewelle, Initiator des Projekts, ist sich sicher, bis zum Jahresende die Bausumme von 1,2 Millionen Euro beisammen zu haben – allein durch Sponsoren und Förderer. „Die positiven Rückmeldungen aus der Wirtschaft sind überwältigend“, sagt Heiko Heybey, Vorsitzender des Vereins Leinewelle. Wenn es keine weiteren Verzögerungen gebe, könnten die ersten Bauarbeiten am Hohen Ufer schon im Mai 2020 beginnen.

Mehr als ein Viertel der Summe zusammen

Mehr als ein Viertel der Gesamtsumme hat der Verein bereits durch Spender und Sponsoren zusammen. Neu im Boot ist die städtische Immobiliengesellschaft Hanova, die die Surf-Fans mit einer namhaften Summe unterstützt. „Wir freuen uns, dass die Leinewelle den Standort am Hohen Ufer in Zukunft weiter aufwertet und fördern gern das hohe Engagement der Truppe“, sagt Hanova-Chef Karsten Klaus. Unterstützung hat auch Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen, zugesagt.

Erste Vorbereitungen werden getroffen

Etwa in Höhe des Landtags wollen die Surf-Fans den Fluss so präparieren, dass eine stehende Welle geschaffen wird, ähnlich der Welle auf dem populären Eisbach in München. Genehmigungen der Naturschutzbehörde sowie der Stadt Hannover liegen bereits vor.
Die Ratspolitik begrüßt das Vorhaben.

Mit den Fördergeldern sei es möglich, erste Vorbereitungen zu treffen, sagt Heybey. „Wir können Sondierungsbohrungen durchführen und eine Bauingenieurin einstellen.“ Zudem wird an der Universität Innsbruck anhand eines Modells getestet, wie sich die Woge auftürmt.

Lesen Sie mehr:

So soll die Leinwelle funktionieren

Von Andreas Schinkel

Nach einem Verkehrsunfall in Ricklingen sucht die Polizei Hannover nun nach einer etwa 55-jährigen Frau. Sie wurde als Fußgängerin bei dem Unfall leicht verletzt, lehnte aber jede Hilfe ab und verschwand.

13.09.2019

Beim Brand einer elektrischen Anlage in einem Industriebetrieb in Hannover ist niemand verletzt worden. Zunächst wurden zwar zwei Mitarbeiter in der Nähe des Feuers vermisst. Sie hatten das Gebäude in Linden-Süd aber bereits verlassen.

13.09.2019

Unter dem Motto „Fenster auf, Bänke raus!“ wird am Sonnabend, 14. September, nach einem Jahr Pause wieder auf der Limmerstraße gefeiert. Von 12 bis 20 Uhr erwartet die Besucher Streettennis, Lesungen, Aktionen für Kinder, sogenannte Nachbarschaftstische, flanierende Drag Queens, Akrobatik, Karaoke und Livemusik.

13.09.2019