Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Sportgericht sperrt 13-jährige Fußballer für ein Jahr
Nachrichten Hannover Sportgericht sperrt 13-jährige Fußballer für ein Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 24.10.2019
Peter Kehl, gesperrter Trainer bei der TSV Burgdorf: „Stand jetzt werde ich nicht weitermachen.“ Quelle: Clemens Heidrich
Anzeige
Hannover

Zwei 13 Jahre alte Jugendfußballer der TSV Burgdorf sind vom Niedersächsischen Fußballverband für jeweils ein Jahr gesperrt worden. Das Kreissportgericht des Verbandes schloss zudem das C-Junioren-Team des Vereins sowie dessen ehrenamtlichen Trainer Peter Kehl bis März 2020 vom Spielbetrieb aus.

Anlass der Sportgerichtsverhandlung waren zwei Spiele im September. Die Partie gegen den SV Fuhrberg endete mit einem Spielabbruch, im Spiel gegen den FC Lehrte sollen die beiden 13-Jährigen einen am Boden liegenden gleichaltrigen Gegenspieler gegen den Kopf getreten haben. Der Junge wurde später im Krankenhaus behandelt. Nach einer Anhörung mit Vertretern der Clubs und beteiligten Burgdorfer Jugendlichen – der angegriffene Spieler aus Lehrte soll nicht anwesend gewesen sein – fiel die härteste mögliche Strafe. Ein dritter C-Junioren-Spieler der TSV Burgdorf wurde für ein halbes Jahr gesperrt.

„Ein Jahr Sperre, das ist schon bitter“

Die Mannschaft der TSV Burgdorf setzte sich ausschließlich aus Kindern von Flüchtlings- und Migrantenfamilien zusammen. Trainer Peter Kehl, zugleich Vorsitzender des Hauptvereins, will die Entscheidung akzeptieren. Sein Vorschlag, vor einem Urteil zunächst Ermittlungsergebnisse der inzwischen eingeschalteten Polizei abzuwarten, sei bei der Anhörung abgelehnt worden. „Ein Jahr Sperre, das ist schon bitter“, sagte Kehl. Er warf dem Kreissportgericht vor, die Jugendlichen „mit Suggestivfragen beeinflusst“ zu haben. Ihm selbst sei „Wagenburgmentalität“ vorgeworfen worden sowie der Versuch, die Ereignisse auf dem Platz schönzureden.

Nach Ausschreitungen bei diesen zwei Spielen und weiteren Vorfällen im Club scheiterte der Versuch, die Kinder in den Verein zu integrieren. Die TSV Burgdorf hatte sich allerdings vor der Verhandlung des Sportgerichts selbst entschlossen, die betroffenen Spieler aus dem Verein auszuschließen. Sie werden nun, sagte Kehl, von Stadtjugendpflegern betreut.

TSV Burgdorf: Wo liegt die Grenze der Integration?

Von Gunnar Menkens

Hannover Die tägliche Hannover-Glosse Lüttje Lage: Drink of Change

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Drink of Change

23.10.2019

Entertainer Desimo erklärt im HAZ-Interview sein neues Soloprogramm „Manipulation“, warum er Witze auf Kosten des Publikums hasst und warum er Tricks mit Zuschauern auf der Bühne immer etwas Abstand hält.

23.10.2019

Das Polizeiorchester Niedersachsen spielt am Sonntag in Hannover gemeinsam mit ESC-Star Michael Schulte und Terry-Hoax-Sänger Oliver Perau für den guten Zweck: für die HAZ-Weihnachtshilfe. Die Proben für das Konzert laufen auf Hochtouren.

23.10.2019