Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Wird am Mittwoch das Bargeld knapp?
Nachrichten Hannover Wird am Mittwoch das Bargeld knapp?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 01.01.2019
Die Sparkasse geht davon aus, dass ihre Automaten wie geplant befüllt werden. Quelle: Dorndorf
Anzeige
Hannover

Zu Jahresbeginn könnte Bargeld knapp werden – das meint zumindest die Gewerkschaft Verdi, die am Mittwoch, 3. Januar, zu einem Streik im Geldtransportwesen aufruft. Verdi fordert 12.000 Beschäftigte deutschlandweit zur Arbeitsniederlegung auf, weil die Tarifverhandlungen stocken und die Arbeitsgeberseite nach Auffassung der Gewerkschaft kein ernstzunehmendes Angebot unterbreitet. Die zentrale Kundgebung findet ab 12 Uhr in Hannover statt, ein Demontrationszug wird sich durch die gesamte City bewegen.

„Die Geldautomaten werden leer laufen, wenn keine frischen Scheine nachgefüllt werden“, meint Verdi-Landesfachbereichsleiterin Ute Gottschaar. Schließlich sei vor den Festtagen erfahrungsgemäß viel Geld abgehoben worden. Dem widerspricht die Sparkasse Hannover. „Unser Vertragspartner, die Firma Werte Logistik, wird die Automaten wie geplant befüllen“, sagt Sparkassen-Sprecher Stefan Becker. Werte Logistik sei auch für die Bargeldversorgung der Volksbank Hannover zuständig.

Anzeige

Der Demonstrationszug wird am Mittwoch um 12 Uhr in der Goseriede starten, über die Kurt-Schumacher-Straße bis zum Ernst-August-Platz führen, dann weiter über Joachimstraße, Thielenplatz bis zum Georgsplatz. Etwa um 12.45 Uhr wird Verdi dort eine Kundgebung abhalten, danach geht es zurück über Georgstraße und Kröpcke bis zur Goseriede.

Von Andreas Schinkel