Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Welche Schule für mein Kind?
Nachrichten Hannover Welche Schule für mein Kind?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 19.01.2015
Von Saskia Döhner
Wenn der Wechsel der Kinder an eine weiterführende Schule ansteht, haben Eltern vieles zu bedenken. Die Schuldatenbank der HAZ gibt einen Überblick und hilft beim Vergleich. Quelle: Montage
Anzeige
Hannover

Die kommenden Wochen werden für Eltern und Kinder aufregend. Dennoch lautet die wichtigste Regel beim Schulwechsel: Ruhe bewahren und sich und die Kinder nicht unter Druck setzen. Wer seine Tochter oder seinen Sohn zu sehr dränge, um vielleicht bis zu den Sommerferien noch die begehrte Gymnasialempfehlung am Ende der Grundschule zu bekommen, mache womöglich mehr kaputt als damit gewonnen werde, warnt Ute Lange-Kunzmann. Denn es gebe viele Wege, die gewünschten Schulabschlüsse zu erreichen, nicht nur das Gymnasium mit dem Abitur. Hannovers Schullandschaft ist vielfältig, umso wichtiger ist es, umfassende Informationen einzuholen, damit der Wechsel auf die weiterführende Schule - ein an sich schon großer Einschnitt in der Bildungskarriere - möglichst reibungslos verläuft.

Alle Infos auf einen Blick: Eine Übersicht über alle 115 weiterführenden Schulen in Hannover und dem Umland finden Sie in unserer Schuldatenbank.

Welche Schule für mein Kind?

Informationen kann man schon an der Grundschule sammeln, von Eltern, die ältere Kinder haben, wie Elternvertreter Matthias Jürgen Weber sagt. Und dann sind da natürlich die Tage der offenen Tür, an denen die Schulen ihre Schwerpunkte präsentieren. „Man sollte sich möglichst viele Schulen angucken und nicht nur die, die sich beim Info-Abend in der Grundschule vorgestellt haben“, rät Ralf Kühnbaum-Grashorn, und bei den Informationstagen auch das Gespräch suchen, mit Lehrern, Schülern, auch aus höheren Jahrgängen, Eltern, mit der Schulleitung. Man sollte die Zukunft im Auge haben, nicht unbedingt den Istzustand einer Schule: „Man darf sich bloß nicht von einer Baustelle abschrecken lassen, denn in zwei Jahren kann das ganz anders aussehen, man entscheidet für einen Zeitraum von neun Jahren, wenn man das Abitur anstrebt, da ist ein Jahr in Containern zu lernen nicht das Entscheidende.“

Anzeige

Der Schulweg ist ein wichtiges Kriterium

Der Schulweg sei ein wichtiges Kriterium, sagen Elternvertreter. Liegt die Wunschschule im Stadtteil? Oder muss das Kind eine halbe Stunde mit Bus und Bahn dorthin fahren? „Eltern müssen wissen, was sie ihren Kindern zumuten können und was nicht“, sagt Kühnbaum-Grashorn. Die Familien sollten auch überlegen, welche Organisationsform besser zu ihrer Lebenssituation passt. Ist eine verbindliche Ganztagsschule mit festem Nachmittagsangebot bis 15.30 Uhr erforderlich?

Welche Neigungen hat das Kind?

Welche Neigungen hat das Kind? Braucht es einen kleinen familiären Rahmen oder das umfassende Angebot einer großen Schule? Soll es eine Bläserklasse oder eine Schule mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt sein, um den Forschergeist zu stärken? Dabei sollte das inhaltliche Angebot eine größere Rolle spielen als die Organisationsform. Gymnasium oder Gesamtschule ist heute gerade in einer Stadt wie Hannover längst keine Glaubensfrage mehr.

Wer sein Kind von vornherein überfordert, tut ihm keinen Gefallen

Anmelden sollten Eltern ihr Kind dann an der Wunschschule. „Oft weiß das Kind selbst genau, wo es hinwill“, sagt Lange-Kunzmann. Die Laufbahnempfehlung sollte eine wichtige Einflussgröße bei der Entscheidung ein, letztendlich aber zählt der freie Elternwille. Doch wer sein Kind von vornherein überfordert, tut ihm keinen Gefallen. Im Zweifelsfall hilft das Gespräch mit den Grundschullehrern. Wer eine besonders beliebte Schule wählt, riskiert, dort am Ende keinen Platz zu bekommen. Kühnbaum-Grashorn rät deshalb, bei der Anmeldung bis zu vier Schulen zu nennen, die infrage kommen, und zwar in der gewünschten Reihenfolge - falls es mit dem Favoriten nicht klappt.

Hannover Regierungserklärung und 96-Trainingslager - Das ist heute in Hannover wichtig
20.01.2015
Gunnar Menkens 21.01.2015