Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Hier wird künftig das neue Flugzeug von Tuifly gewartet
Nachrichten Hannover Hier wird künftig das neue Flugzeug von Tuifly gewartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 20.11.2018
Flugzeugwartung bei TUIfly, die sich auf einen Modellwechsel ihrer Flotte vorbereiten. Foto: Samantha Franson Quelle: Samantha Franson
Anzeige
Langenhagen

 Es dauert gut eine halbe Stunde länger als geplant, bis die hellblaue Boeing 737 Max 8 in der Halle von Tuifly ankommt. Dann geht es schnell: Der Flugzeugschlepper dreht die Maschine und schiebt sie durch die riesigen Tore rückwärts in die Dockposition der Halle. „Gran Canaria“, so der Taufname, kommt gerade aus Belgien und ist das neue Modell bei Tuifly. Das Unternehmen modernisiert seine Flotte und stationiert 2019 sechs der 189 Passagiere fassenden Maschinen an deutschen Standorten. Momentan sei geplant, dass Tuifly insgesamt 25 Boeing 737 Max 8 bekomme, die das alte Modell 737-700 ersetzen, sagt Pressesprecher Aage Dünhaupt.

Die Aktion am Flughafen Langenhagen dient als Test für zukünftige Wartungen. Die Dockinfrastruktur in der Halle von Tuifly wird für das rund 30 Centimeter höhere Modell getestet und angepasst. Ab März 2019 soll die erste Maschine in Hannover starten und auch gewartet werden. Währenddessen laufen bei Tuifly die Schulungen und Zertifizierungen für die Techniker, die sich an diesem Abend die Maschine anschauen können.

Hydraulikleitungen, Flugsteuerelemente, Feuerlöschbehälter: „Auf den ersten Blick sieht alles vertraut aus“, sagt Stephan Rösenlöcher. Der Flugzeugsystemingenieur sieht den Nachfolger auch zum ersten Mal und ist entsprechend aufgeregt. Änderungen gebe es zwar nur im Detail, aber ein neues Flugzeug eben nicht alle Tage. Zukünftig sind er und sein Team für die Lufttüchtigkeit, wie es in der Branche heißt, vor dem Luftfahrtbundesamt verantwortlich.

Abnahmeflug von Seattle nach Hannover

Pilot Michael Kuhlmann wird die erste Maschine für Hannover nächstes Jahr in Seattle persönlich abholen. Beim Abnahmeflug wird das Flugzeug auf Herz und Nieren geprüft. Im Falle eines Defekts könnte Boeing dann noch einmal Änderungen vornehmen. Erst danach geht das Flugzeug in den Besitz der Gesellschaft über. „Aus Pilotensicht ist die Darstellung im Cockpit klarer und übersichtlicher“, sagt er. Durch die digitalen Displays würden viele Instrumente entfallen.

So läuft die Instandhaltung von Flugzeugen

Vor jedem Flug gibt es einen Rundgang, bei dem der Pilot die Maschine inspiziert. Zusätzlich wird jede Nacht ein Check durchgeführt. Nach 600 Flugstunden findet eine Überprüfung statt, die eine Nacht oder länger dauert. Der sogenannte C-Check wird alle 15-18 Monate durchgeführt und dauert etwa eine Woche. Beim D-Check nach fünf bis sechs Jahren wird das Flugzeug grundüberholt. Dies kann über einen Monat dauern. Das Wartungsheft der einzelnen Maschinen gibt die genauen Intervalle vor.

Die 737 Max 8 ist zwar nicht neu auf dem Markt, aber neu in der Flotte von Tuifly. Die Modernisierung ist Teil der Unternehmensstrategie des Mutterkonzerns TUI, deren Airlines wirtschaftlicher und umweltfreundlicher werden sollen. Im Gegensatz zum Vorgängermodell soll die neue Boeing laut Vertrag 15 Prozent weniger Kerosin verbrauchen und zudem 40 Prozent leiser sein. Dies liegt vor allem an den größeren und effizientere Triebwerken. Seit Beginn des Jahres ist das Modell bereits in Belgien und Stockholm im Einsatz. Die Erfahrungen würden sogar für eine noch höhere Einsparung sprechen, sagt Aage Dünhaupt, Pressesprecher von Tuifly.

Von Sebastian Stein

Die Sanierung öffentlicher Gebäude schleppt sich dahin. Die Stadt Hannover muss immer mehr Gerüste aufstellen, um marode Bausubstanz abzustützen. Die Mietkosten für die Gerüste gehen in die Millionen.

18.11.2018
Hannover Pächter schreibt liebevollen Brief - Darum sind tote Fische in Maschseereusen geknotet

Warum sind tote Fische in Maschseereusen angeknotet? Die neunjährige Eda hat sich gewundert – und der See-Pächter antwortet in einem liebevollen Brief. Es geht um eine Krebsart, die im Maschsee nichts zu suchen hat.

18.11.2018

Zwei Autisten mit dem Kanner-Syndrom haben ein Buch geschrieben – mit einer ungewöhnlichen Methode, denn Kommunikation fällt ihnen schwer. Am Freitag wird es in Hannover vorgestellt.

15.11.2018