Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Briten fahren Fußgänger an und flüchten
Nachrichten Hannover Briten fahren Fußgänger an und flüchten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 23.02.2018
Unfall am Steintor.  Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

 Ein 21-jähriger Brite wird sich wegen Fahrerflucht und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten müssen. Er soll am Mittwochnachmittag im Steintor einen Fußgänger angefahren haben und anschließend vom Tatort geflüchtet sein.

Zeugen berichteten der Polizei davon, das zwei Insassen eines Vauxhall Combo mit britischem Kennzeichen gegen 17.40 Uhr am Marstall mit einer Gruppe in Streit geraten waren. Die Gründe dafür sind bislang nicht bekannt. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll sich der Wagen in Bewegung gesetzt haben und einen 45-Jährigen erfasst haben. Das Opfer wurde nach dem Zusammenprall mit dem Auto zu Boden geschleudert und dabei schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Vauxhall kümmerte sich nicht um den Verletzten, sondern flüchtete mit dem Fahrzeug

Anzeige

Im Rahmen der Fahndung entdeckten Beamte das gesuchte Auto wenig später an der Scheidestraße in Kleefeld. Am Steuer saß der 21-Jährige, auf dem Beifahrersitz ein 18-Jähriger. Die Verdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Für die weiteren Ermittlungen sucht die Polizei Zeugen. Hinweise zum Unfallhergang, zum Streit oder den Insassen des Wagens nimmt der Verkehrsunfalldienst unter 0511 1091888 entgegen.

Von tm

Hannover Punkband spielt für Schulprojekt  - Donots spielen Geheimkonzert an der IGS Roderbruch
25.02.2018
23.02.2018