Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Autos und Poller gerammt: Polizei sucht schwarzen Audi mit schweren Schäden
Nachrichten Hannover Autos und Poller gerammt: Polizei sucht schwarzen Audi mit schweren Schäden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 28.07.2019
Die Polizei sucht einen schwarzen Audi mit schweren Schäden. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Anzeige
Hannover

Die Polizei sucht nach einem schwarzen Audi A 4 mit schweren Schäden – und nach einem Autofahrer, der mit diesem Wagen am frühen Sonntagmorgen in Hannover-Vahrenwald schwere Schäden verursacht hat. Bisherigen Erkenntnissen zufolge soll ein bislang unbekannter Audifahrer gegen 3.30 Uhr an der Werderstraße gegen zwei parkende Wagen gefahren und unerkannt mit seinem Auto vom Unfallort geflüchtet sein. Auf seiner Flucht soll der Fahrer laut Polizei auf der Vahrenwalder Straße auch noch zwei Betonpoller gerammt haben.

Ein Skodafahrer wird als Zeuge gesucht

Nun sucht die Polizei dringend Zeugen und Hinweise zu dem gesuchten Fahrer sowie zu einem beschädigten schwarzen Audi A 4 älteren Baujahres. Vor allem der Fahrer eines Skoda, der nahezu zeitgleich am Unfallort vorbeigekommen sein soll, wird dringend gebeten, sich als Zeuge zu melden. Der flüchtige Audi-Fahrer soll laut Polizei mit überhöhter Geschwindigkeit aus der Isernhagener Straße gekommen und dann auf der Werderstraße in Richtung Vahrenwalder Straße unterwegs gewesen sein. In einer Rechtskurve kam er bisherigen Erkenntnissen zufolge von der Fahrbahn ab, geriet in den Gegenverkehr und prallte gegen einen am Straßenrand abgestellten Wagen. Dieses Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls auf ein ebenfalls dort abgestelltes Golf Cabriolet geschoben. Anschließend flüchtete der Unbekannte auf der Vahrenwalder Straße stadtauswärts und fuhr dort auch noch zwei Poller um.

Audi muss im Frontbereich schwer beschädigt sein

Trotz intensiver Suche fehlt bislang von dem schwarzen Audi sowie von dem gesuchten Fahrer jede Spur. Die Polizei vermutet nach den bisherigen Ermittlungen schwere Schäden im Frontbereich des Wagens. Der Schaden, den der Fahrer des Wagens hinterlassen hat, wird von der Polizei bislang auf rund 10.500 Euro geschätzt. Vor allem von dem Fahrer eines dunklen Skoda Fabia Variant erhoffen sich die Ermittler wichtige Hinweise. Der Wagen soll zum Unfallzeitpunkt in Richtung Schützenstraße unterwegs gewesen sein. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (05 11) 1 09 27 17 zu melden.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Ingo Rodriguez

Am Mittwoch beginnt das Maschseefest. Dann muss das Bier fließen, Friteusen sollen brutzeln, und strenge Auflagen sind zu beachten. Wie funktioniert das Großevent eigentlich? Und was tragen die „Fridays for Future“ und Pfandsammler dazu bei? Ein Blick hinter die Kulissen mit neun überraschenden Fakten.

28.07.2019

Die Polizei hat am Sonnabendabend in Hannover-Mittelfeld eine spektakuläre Verfolgungsjagd mit der Festnahme eines 31-jährigen Autofahrers beendet. Er war vor einem Großaufgebot an Einsatzkräften geflüchtet – mit 180 km/h. Einen Führerschein hat der Mann nicht.

28.07.2019

Der ehemalige General Joachim Wundrak will für die AfD bei der Oberbürgermeisterwahl in Hannover antreten. Wofür steht diese Kandidatur? HAZ-Leser diskutieren.

12.08.2019