Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover War das verdächtige Pulver nur Vitamin C?
Nachrichten Hannover War das verdächtige Pulver nur Vitamin C?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 10.04.2017
Anzeige

Das türkische Generalkonsulat am Engelbosteler Damm ist am Montagmorgen abgeriegelt worden. Grund war ein Brief mit verdächtigem Inhalt. Der Umschlag war bei den Eingangskontrollen aufgefallen, im Inneren sei etwas Pulvrig-körniges gewesen. Gegen 9.30 Uhr wurde die Regionsleitstelle alarmiert.

Auch andere türkische Vertretungen in Deutschland erhielten verdächtige Post Unter anderem auch in Hamburg tauchten ähnliche Umschläge mit Pulver auf. Am Nachmittag stellte sich dort heraus, dass es sich bei der weißen Substanz um Vitamin C handelte.

Den Mitarbeitern des Konsulats an der Christuskirche in Hannover war der Briefumschlag bei den Eingangskontrollen aufgefallen: Im Inneren sei etwas pulvrig-körniges gewesen, hieß es. Der Umschlag sei umgehend nach draußen gebracht, das Gebiet am Engelbosteler Damm abgesperrt worden, teilte die Polizei mit. Die Feuerwehr verpackte den Brief in eine luftdichte Tasche, danach in einen weiteren Behälter. Anschließend nahm die Polizei den verdächtigen Brief mit zur kriminaltechnischen Analyse.

Ob es einen Zusammenhang mit dem umstrittenen Verfassungsreferendum gibt, ist unklar.  Am Sonntag endete die Abstimmung für die in Deutschland lebenden Türken. Das Generalkonsulat war kurz nach 10 Uhr wieder geöffnet.

pah

Conrad von Meding 10.04.2017
Bärbel Hilbig 09.04.2017