Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Shoppen am Sonntag ist genehmigt
Nachrichten Hannover Shoppen am Sonntag ist genehmigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 09.10.2017
Von Susanna Bauch
Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Der positive Entscheid ist keine Selbstverständlichkeit, in Hannover dürfen 2017 lediglich viermal sonntags die Läden zum Einkauf öffnen - außerdem muss ein gemeinnütziges Motto oder Fest mit dem Sonntagseinkauf verbunden sein. „Ich gehe davon aus, dass von den rund 1200 Gewerbetreibenden in der Innenstadt 1100 mit dabei sind“, sagt Prenzler.

Unter dem Motto „Hannover hilft“ werden am 5. November den ganzen Tag über individuelle karitative Zwecke in den Geschäften unterstützt. So soll vornehmlich hannoverschen Vereinen und Hilfsorganisationen ein Podium geboten werden, um ihre Angebote zu präsentieren. Zudem wird sich gegen 17.30 Uhr zum elften Mal ein Sankt-Martins-Umzug in Bewegung setzen und mit einer ökumenischen Andacht auf dem Kröpcke enden. Dort bietet auch Aktion Sonnenstrahl Aktionen für Kinder an.

„Wir rechnen mit viel Zuspruch, der Termin ist optimal“, meint Prenzler. Wenn das Wetter mitspiele, werde die Innenstadt voll. Dass der kirchliche Martinstag eigentlich eine knappe Woche später terminiert ist, stört die City-Gemeinschaft nicht weiter. „Dann sind ja die ganzen Kinderumzüge, die wollen wir auch nicht stören“, sagt Prenzler.

Sie sind vom Balkan geflohen, ihr Asylantrag wurde abgelehnt, nun folgt der Abschied wider Willen: 35 Menschen aus Niedersachsen werden vom Flughafen Langenhagen aus abgeschoben. Gabriele Schulte war dabei und hat mit Betroffenen und Bundespolizisten gesprochen.

Gabriele Schulte 12.10.2017
Hannover Teleshopping-Sender Channel 21 - 50.000 Euro Abfindung für Bildtechniker

Ein Bildtechniker, der viele Jahre beim Teleshopping-Sender Channel 21 arbeitete und Anfang 2017 fristlos gekündigt wurde, bekommt eine Abfindung von 50.000 Euro. Der Sender hatte den 44-Jährigen entlassen, weil es Streit mit Kollegen gegeben habe. Der Techniker wiederum sprach von Mobbing.

Michael Zgoll 09.10.2017

Der zu den größten Bürgervereinen der Republik zählende Freundeskreis will sich kurz nach dem Wechsel im Vorstand im Frühjahr sowie kurz vor dem 30. Geburtstag 2018 erneuern. Dafür wurde nicht nur ein neues Logo entworfen, eine Mitgliederumfrage hat gezeigt, wo die Interessen der Mitstreiter liegen.

Susanna Bauch 09.10.2017