Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover So leuchten Hannovers Hotspots
Nachrichten Hannover So leuchten Hannovers Hotspots
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 17.06.2015
Von Bernd Haase
Eindrucksvolle Bilder: Enercity hat Luftaufnahmen von Hannover mit einer Wärmebildkamera gemacht. Quelle: Enercity (Montage)
Hannover

Nein, Hannover 96 hat den Rasen in der HDI-Arena nicht in einem kräftigem Rosa einfärben lassen. Das könnte man denken, wenn man ein Foto der Stadtwerke sieht. Bei dem Bild handelt es sich jedoch um eine Thermografieaufnahme, die unterschiedliche Wärmeabstrahlungen von Flächen oder Gebäuden farblich sichtbar macht - je roter, je wärmer.

Eigentlich wollte die Netztochter der Stadtwerke Hannovers rund 315 Kilometer langes Fernwärmenetz auf undichte Stellen überprüfen und hat dazu in zwei Nächten des vergangenen Winters ein Kleinflugzeug mit der Thermografiemessung über der Stadt kreisen lassen. "Die Bedingungen waren ideal - Kälte, klarer Himmel, kein Wind, kaum Luftfeuchtigkeit", sagt Stadtwerke-Sprecher Carlo Kallen. Seitdem wissen die Stadtwerke, dass die Fernwärmeleitungen zum allergrößten Teil in einem guten Zustand sind. Und sie wissen auch, dass markante Stellen in der Landeshauptstadt im Thermografie-Bild aus der Luft bisher unbekannte Akzente setzen. Die charakteristische Form von Wahrzeichen wie dem Neuen Rathaus oder dem Telemax ist erkennbar. Auf dem Bahnhofsvorplatz kann man das Lichternetz identifizieren, auf dem Platz der Weltausstellung sticht der Schriftzug "Expo 2000" heraus, weil er dunkel bleibt. Sogar die Pflanzen im Großen Garten in Herrenhausen strahlen unterschiedliche Wärmemengen ab. Und in der Arena sieht man natürlich nicht gefärbtes Gras, sondern die Rasenheizung.

Geheimnis um Nachtflug über Hannover gelüftet

Als das Flugzeug im Februar zwei Nächte lang über der Stadt kreiste, hatten sich viele Hannoveraner gewundert. Denn das bis dahin unbekannte Flugobjekt zog tiefe Kreise. Erst kurz darauf wurde das Geheimnis gelüftet.

Quelle: enercity
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hannover 5000 Euro Belohnung ausgesetzt - Stöckener Raubmord kommt zu "Aktenzeichen XY"

Noch immer gibt es keine heiße Spur zu dem Raubmörder, der im Dezember 2014 einen 21-Jährigen in Stöcken erschossen hat. Jetzt haben die Ermittler 5000 Euro Belohnung für Hinweise zur Überführung des Täters ausgesetzt. Zudem kommt der Fall ins Fernsehen. Er wird im Juli Thema bei "Aktenzeichen XY ungelöst".

17.06.2015
Hannover Instrumentenverkauf zur Fête de la Musique - Streichzither günstig zu erstehen

Seit Dienstagnachmittag verkauft die Bürgerstiftung in der Galerie Luise gespendete Musikinstrumente zugunsten ihres Projektes Musikpatenschaften (Mupa). Das Angebot reicht von der bayerischen Streichzither bis zur Altflöte. Eins der Stücke spielt während der Fête de la Musique eine Hauptrolle auf der Klassik-Bühne.

Rüdiger Meise 20.06.2015

Tote Briefkästen aus der Zeit der Agententhriller erleben ihre digitale Renaissance: "dead drops" haben sich als Kunstprojekt rund um den Globus verbreitet. In Denkmälern und Wänden eingemauerte USB-Sticks sollen Datenaustausch im öffentlichen Raum ermöglichen - so auch in Hannovers Stadtwald Eilenriede.

17.06.2015