Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Wagen gerät ins Schleudern: Schwerer Unfall auf der A7
Nachrichten Hannover Wagen gerät ins Schleudern: Schwerer Unfall auf der A7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:21 01.08.2019
Der Rettungsdienst brachte die 23-Jährige und den 46-Jährigen ins Krankenhaus. Quelle: dpa
Anzeige
Laatzen

Eine junge Frau ist am Mittwoch bei einem Unfall auf der Autobahn 7 schwer verletzt worden. Die 23-Jährige war in Höhe der Anschlussstelle Laatzen mit ihrem Kleinwagen gegen die Mittelleitplanke geprallt, nachdem sie die Kontrolle über ihren Opel Corsa verloren hatte. Nach dem Zusammenprall rammte sie noch einen BMW. Beide Unfallbeteiligten mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 16 Uhr in Fahrtrichtung Kassel. „Die 23-Jährige wollte von der mittleren auf die linke Spur wechseln“, sagt Behördensprecherin Antje Heilmann. Als sie bemerkte, dass von hinten ein BMW ankam, zog die junge Frau wieder nach rechts – verlor dabei aber die Kontrolle über ihren Corsa. Das Auto kam ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Heilmann: „Durch den Zusammenstoß wurde der Opel auch gegen den BMW beschleudert, der inzwischen auf gleicher Höhe war.“

Anzeige

Junge Frau bei Unfall schwer verletzt

Die 23-Jährige erlitt schwere Verletzungen, der 46-jährige BMW-Fahrer trug leichte Blessuren davon. „Beide wurden vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht“, sagt Heilmann. Der entstandene Sachschaden wird auf 11.500 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten blieb die A 7 gesperrt, es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Laatzen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Anzeige