Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Schon 18.000 Anträge auf Briefwahl in Hannover
Nachrichten Hannover Schon 18.000 Anträge auf Briefwahl in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 07.10.2019
Die Briefwahlstellen im Neuen Rathaus sowie im Podbi-Park haben ihre Türen geöffnet. Quelle: Anke Lütjens
Anzeige
Hannover

Nicht alle Wahlberechtigten können bei der Oberbürgermeisterwahl am Sonntag, 27. Oktober, persönlich in den Wahllokalen erscheinen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, per Briefwahl mit über das neue Stadtoberhaupt zu bestimmen. „Bislang sind schon rund 18.000 Anträge auf Briefwahl gestellt worden“, sagt Stadtsprecher Dennis Dix. Offenbar hätten viele Bürger dies noch vor den Ferien erledigen wollen.

Zwei Briefwahlstellen

Bürger können ihre Stimme unter anderem in den beiden Briefwahlstellen abgeben, die am Montag ihre Türen geöffnet haben. Bis zum 25. Oktober, 13 Uhr, haben sie die Möglichkeit, im Neuen Rathaus sowie im Podbi-Park, Lister Straße 8, zu wählen. Dazu müssen sie die Wahlbenachrichtigung oder den Personalausweis mitbringen.

Briefwahlunterlagen können auch auf anderem Wege beantragt werden: Es gibt sie im Internet unter www.wahlen-hannover.de, nach einer E-Mail an briefwahl@hannover-stadt.de oder mittels Fax an (0511) 16841111. Per Post erhält man die Briefwahlunterlagen, wenn man den Antrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte ausfüllt und in einem frankierten Umschlag an die Landeshauptstadt Hannover, Wahlamt, 30114 Hannover, schickt. Mehr Auskünfte dazu gibt es telefonisch unter (0511) 16841101.

Lesen Sie auch

Alles rund um die Oberbürgermeisterwahl

Von Simon Benne

Personelle Engpässe sollen laut Verwaltung dafür verantwortlich sein, dass der Bau des vor rund zweieinhalb Jahren beantragten Radwegs zwischen Friedhofsallee und Hoher Weg in Hannover-Seelhorst immer wieder verschoben werden musste. Die Stadt will die Planungen nun Ende 2019 vorstellen – was sie schon mehrfach versprochen hatte. Und „ab dem 2. Quartal 2020“ soll es dann tatsächlich losgehen, so die jüngste Beteuerung.

07.10.2019

Erneut haben Mitarbeiter der Gilde-Brauerei Hannover am Montag die Arbeit niedergelegt. Der Warnstreik soll neun Stunden dauern, 136 Beschäftigte sind dazu aufgerufen.

07.10.2019

Der Mischlingsrüde Fiete hat sich am Wochenende auf den Mittelstreifen der Autobahn 7 bei Hannover-Wülferode verirrt. Ein Ehepaar bemerkte den verängstigten Hund, konnte ihn retten und der Polizei übergeben. Diese fand heraus, dass Fiete aus seinem Ferienquartier am Kronsberg ausgebüxt war.

07.10.2019