Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Meteorologe warnt vor Staubsturm
Nachrichten Hannover Meteorologe warnt vor Staubsturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 26.04.2019
Durch die trockenen Äcker ist die Gefahr von Staubstürmen ziemlich hoch. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Hannover

Der starke Wind und die anhaltende Trockenheit können nicht nur im Osten Deutschlands sondern auch in der Region Hannover am Dienstag zu kleinen Staubstürmen und damit Sichtbehinderungen für Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer führen. „Da kann von den Äckern schon mal so viel Staub aufwirbeln, dass an den Straßen die Sicht für kurze oder längere Zeit weg ist“, sagt Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q-Met. Gefahrenstellen sind auch Großbaustellen. Jung erwartet für den Dienstagnachmittag in der Region Hannover Windböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h.

Regen ist derzeit nicht in Sicht

Ab Mittwoch lässt der Wind dann nach, dann sinkt auch die Gefahr von Staubstürmen. Ein Ende der Trockenheit ist derzeit allerdings nicht in Sicht. Nach dem derzeitigen Stand sind erst in der kommenden Woche wieder Niederschläge möglich.

Wegen der eingeschränkten Sicht kommt es durch Staubstürme immer wieder zu Unfällen. Im Jahr 2011 hatte ein Staubsturm auf einer Autobahn bei Rostock zu einer Massenkarambolage geführt. Dabei waren acht Menschen gestorben, 131 wurden verletzt.

Von Mathias Klein

Im Mai geht es am Gutshof Wienhausen um Blumenpracht und Gartenkultur. HAZ-Leser können Karten gewinnen.

23.04.2019

Zum 18. Mal laden Hannovers Bühnen zur Langen Nacht der Theater ein – am 4. Mai wird an 22 Spielorten Spannendes, Lustiges, Dramatisches und Musikalisches geboten.

23.04.2019

Weil sich vom Giebel eines Mehrfamilienhaus Steine lösen, musste die Feuerwehr anrücken. Die Üstra hatte kurzfristig Oberleitungen der Linie 10 abgeschaltet, inzwischen fahren die Stadtbahnen aber wieder. Insgesamt häufen sich die Sturmeinsätze.

26.04.2019