Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Die ganze Woche bleibt stürmisch
Nachrichten Hannover Die ganze Woche bleibt stürmisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 11.03.2019
Vor wenigen Tagen deckte der Sturm das Flachdach eines Wohnblocks in Wunstorf ab.
Vor wenigen Tagen deckte der Sturm das Flachdach eines Wohnblocks in Wunstorf ab. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Orkan Eberhard hat am Sonntag vor allem im Süden und Westen gewütet – und es geht munter weiter, auch in der Region Hannover. Bis zum Wochenende bleibt es erst einmal stürmisch, berichtet Meteorologe Dominik Jung vom Wetterunternehmen Q-Met. Täglich ziehen jetzt Sturmfelder über Deutschland hinweg und bringen teils schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h.

Ende ist derzeit nicht in Sicht

„Eine so lange und ausgeprägte Wetterwetterlage hatten wir schon lange nicht mehr“, sagt Jung. Weil es diese Wetterlage im vergangenen Jahr eher selten gab, war es auch ein sehr trockenes Jahr. Ein Ende der Westwetterlage sei derzeit nicht in Sicht, meint Jung. Immerhin wird es wieder ein bisschen milder. Zuletzt hatte Orkan Eberhard für Ausfälle und Verspätungen im Zugverkehr gesorgt, die Auswirkungen waren bis nach Hannover zu spüren. In Südniedersachsen musste die Feuerwehren immer wieder ausrücken.

Eine Wetterberuhigung ist frühestens Anfang nächster Woche zu erwarten. Es ist aber keineswegs sicher, ob dann das Wetter frühlingshafter wird.

Von Mathias Klein