Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Hanova baut Fahrradtiefgarage für Mini-Apartments
Nachrichten Hannover Hanova baut Fahrradtiefgarage für Mini-Apartments
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 30.06.2019
So soll das Wohnhaus am Klagesmarkt gegenüber der Christuskirche nach dem Umbau aussehen. Quelle: Quelle: Hanova
Hannover

Kurze Wege in die City und zur Leibniz Universität – die neuen Mini-Apartments am Klagesmarkt sollen insbesondere Studenten anlocken. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Hanova baut derzeit ein marodes Gebäude aus den Siebzigerjahren um und schafft Wohnraum für rund 160 Menschen. Im November soll das Haus mit 98 Mini-Apartments und 24 Mehrzimmerwohnungen fertig sein.

Fahrradtiefgarage bekommt zwei Werkstätten

Da Hanova vor allem mit jungen Bewohnern rechnet, wird viel Platz für Fahrräder eingeplant. Den Keller lässt Hanova zu einer Art Fahrradtiefgarage ausbauen. „Über einen ehemaligen Lastenaufzug gelangen die Bewohnern bequem zu ihren Radabstellplätzen“, sagt Hanova-Chef Karsten Klaus. Zwei Werkstätten will er in der Garage einrichten, sodass Bewohner kleinere Reparaturen an ihren Rädern selbst erledigen können. Schließfächer sind vorgesehen, und die gesamte Garage soll gut beleuchtet werden. Mit einem düsteren Fahrradkeller dürfte der Abstellplatz nicht viel zu tun haben.

Die Einzimmerapartments haben eine Fläche von 26 Quadratmetern. Quelle: Hanova

Waschsalon mit Café im Erdgeschoss

Die Mikroapartments haben eine Wohnfläche von jeweils rund 26 Quadratmetern mit eingebauter Küche. 15 der Einzimmerwohnungen sind behindertengerecht. Zudem entstehen 18 Dreizimmerwohnungen und sechs Sechszimmerwohnungen. „Die wären für Wohngemeinschaften geeignet“, sagt Klaus. Rund 20 Millionen Euro investiert Hanova in den Umbau. Die Kaltmiete beträgt 15 Euro pro Quadratmeter, also 390 Euro für ein Mikroapartment.

Im Erdgeschoss soll ein Waschsalon mit angeschlossenem Café eröffnen. Den Zugang zu dem Apartmenthaus wird ein Concierge überwachen, der zugleich Hausmeister- und Pförtnerdienste leistet.

Von Andreas Schinkel

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Störche in der Region Hannover haben in diesem Jahr 153 Jungvögel ausgebrütet – so viele wie nie zuvor. Unter anderem profitieren die Vögel davon, dass es derzeit viele Mäuse als Nahrung gibt.

27.06.2019

Das Festival Klassik in der Altstadt geht in seine 19. Saison: Junge Musiker geben dabei am 6., 13. und 20. Juli kostenlose Konzerte in der City von Hannover. Unter anderem spielen sie auf dem Marktplatz, im Historischen Museum und in der Kreuzkirche.

27.06.2019
Hannover Die tägliche Hannover-Glosse - Lüttje Lage: Die Videotage

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Die Videotage

27.06.2019