Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Kultur „Ein Beitrag zur Geschichte der Freude“
Nachrichten Kultur „Ein Beitrag zur Geschichte der Freude“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 26.03.2019
Radka Denemarková Quelle: dpa
Göttingen

Aus Tschechien, dem Gastland der Leipziger Buchmesse, kommt die Übersetzerin und Autorin Radka Denemarková nach Göttingen. Am Mittwoch, 27. März, präsentiert sie im Literarischen Zentrum ihren Roman „Ein Beitrag zur Geschichte der Freude“. Die Autorin und dreimalige Gewinnerin des tschechischen Magnesia-Litera-Preis, wird von ihrer Übersetzerin, Eva Profousová, begleitet, mit der sie über ihren Roman spricht. Aus der deutschen Übersetzung liest Imme Becard.

Hybrider Roman

„Ein Beitrag zur Geschichte der Freude“ beginnt wie ein Krimi, mit einem Mord, entwickelt sich aber zu einem hybriden Roman, der Historisches mit Fiktionalem verbindet.

Die Veranstaltung im Literarischen Zentrum an der Düstere Straße 20 beginnt um 20 Uhr. Eintrittskarten kosten im Vorverkauft sieben, beziehungsweise neun Euro und an der Abendkasse acht, beziehungsweise. zehn Euro.

Von Tobias Urban

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 40 Jahren treten Heidemarie und Klaus Faber als Duo „Kaviar & Selters“ auf. Da ihr Auftritt zum Bühnenjubiläum schnell ausverkauft war, gibt es am 31. März ein Zusatzkonzert.

24.03.2019
Göttingen Deutsch-türkisches Theaterstück - Premiere von „Schwesternherz“ in Göttingen

„Schwesternherz“ hat die türkische Drehbuchautorin Ceylan Ünal ihr Erstlingswerk für die Bühne genannt. Uraufgeführt wird es vom freien Göttinger Theater „Boat People Projekt“.

20.03.2019

Höchst selten dürfte sich ein Kinder- und Jugendchor an die von Johannes Brahms vertonten Bibelverse gewagt haben. Zwei Göttinger Chöre wollen zeigen, dass sie das und noch mehr können.

18.03.2019