Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional „Abstürzende Brieftauben“ kommen in die Göttinger Musa
Nachrichten Kultur Regional „Abstürzende Brieftauben“ kommen in die Göttinger Musa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 29.11.2019
Die "Abstürzenden Brieftauben" kommen im Dezember in die Göttinger Musa. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Das Dezember-Programm der Musa Göttingen ist verfügbar. Der Veranstalter bietet drei Events für Menschen aller Altersklassen.

Unter dem Namen „Abstürzende Brieftauben“ ist Mirco „Micro“ Bogumi am Sonnabend, 14. Dezember, mit seinem neuen Partner Norm Anderspunk um 20 Uhr zu Gast im Kulturzentrum. In den neunziger Jahren war die Band mit mehreren Chartplatzierungen im Rampenlicht. Schon damals sollen sie deutschlandweit für ihre spektakulären Auftritte inklusive Stagediving bekannt gewesen sein, heißt es in der Ankündigung des Musa. Obwohl nur „Micro“ Teil der Originalbesetzung war, tritt das neue Duo seit 2013 wieder unter dem Bandnamen „Abstürzende Brieftauben“ auf.

Dance Rhetorics

Ebenfalls getanzt wird am Freitag, 6. Dezember, ab 23 Uhr auch beim „Kollektiv Rote Straße“. Unter dem Titel „Dance Rhetorics“ eröffnen sie sowohl ihren „House Heaven“, als auch ihre „Techno Cave“ und präsentieren eine Auswahl an Künstlern und DJs der beiden Musikgenres.

Bei „Rock gegen Rheuma“ - jeden zweiten und vierten Freitag des Monats um 20.30 Uhr - kommt hingegen auch das etwas ältere Publikum auf seine Kosten. Mit 40 Jahren befände man sich gerade in der Mitte des Lebens und könne noch mal richtig neu anfangen. So beschreibt zumindest die Musa die Veranstaltung, bei der man einfach tanzen, die Haare schütteln und sich jung fühlen solle. Weitere Infos online unter musa.de.

Von Leon Küsters

Konzert in der Göttinger Musa - Impala Ray mit mitreißender Show

Mit Hackbrett und Tuba produziert die Band Impala Ray aus München afrikanische Rhythmen. Gegen Ende ihres Auftritts in der Göttinger Musa überraschten sie ihr Publikum mit einer eigenwilligen Wendung.

29.11.2019

Zwei Schwerpunkte hat eine Ausstellung, die am 15. Dezember im Alten Rathaus Göttingen eröffnet wird: die Kunst von Käthe Kollwitz und jene der von den Nationalsozialisten verfemten Künstler.

02.12.2019

Landtagspräsidentin Gabriele Andretta veranstaltet am 4. Dezember eine Aufführung mit Ausschnitten der Händel-HipHOpera „Ezio: Game of Rome“ in der Portikushalle des Landtagsgebäudes in Hannover. Jugendliche aus Göttingen sind an dem Projekt der Göttinger Händel-Festspiele beteiligt.

29.11.2019